04.02.14 10:16 Uhr
 1.782
 

England: Im längsten Grab des Landes liegen deutsche Seefahrer

In St. Symphorian, in der Nähe des Dorfes Portloe, befindet sich das wohl längste Grab Englands.

Hier begraben liegen 19 Deutsche Seefahrer. Sie waren Teil einer 24-köpfigen Besatzung eines Handelsschiffes, welches 1914 vor der Küste Cornwalls an Felsen zerschellte.

Nur fünf Seeleute überlebten das Unglück. Der Name des Schiffes war "Hera".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, Deutsche, Grab, Seefahrer
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 11:19 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, eine brandaktuelle ShortNews aus 1914, erst 100 Jahre her . . . .
Kommentar ansehen
04.02.2014 11:48 Uhr von DEvB
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Will ja nicht pingelig sein, aber wenn ich eine News über das längste Grab Englands lese, würde ich auch gerne erfahren wie lang dieses Grab denn nun ist...:)

...oder war die Umrechnung von Fuss in Meter zu schwer?
Kommentar ansehen
06.02.2014 22:44 Uhr von Umbrella1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wurden die deutschen Seefahrer wohl vor dem 4. August 1914 beerdigt. Ich behaupte in den 4 Jahren danach hätten sich die Engländer wohl nicht mehr die Riesenmühe gegeben...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?