04.02.14 09:42 Uhr
 2.793
 

Dortmund: Betrunkener suchte sich äußerst ungewöhnlichen Schlafplatz aus

Einen skurrilen Ort für sein Schläfchen hatte sich am vergangenen Sonntagabend ein 21 Jahre alter Mann in Dortmund ausgesucht.

Der Mann war vollkommen betrunken an einer Regenrinne auf das Dach eines Mehrfamilienhauses geklettert.

Dabei wurde er aber beobachtet. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, schlief der Mann friedlich auf dem Dach.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dortmund, Betrunkener, Dach
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2014 12:29 Uhr von romu2010
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich finde ich "Wimmelbilder" schön. Auf dem aus der News finde ich jedoch den schlafenden Mann nicht :-)

Hat ihn jemand gefunden ?

[ nachträglich editiert von romu2010 ]
Kommentar ansehen
04.02.2014 14:10 Uhr von tommynator2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@romu2010:

Zu dem Bild steht in der Quelle, dass es nur ein Symbolbild ist - also kannst Du den schlafenden Mann vergeblich suchen :-/
Kommentar ansehen
04.02.2014 14:58 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dann ist die felende kwalität in meinem kommentahr auch nur ein sümbol für ein felendes bilt.
Kommentar ansehen
04.02.2014 16:56 Uhr von My50Cent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Mann Dachdecker von Beruf ist, macht sein Wunschschlafplätzchen wieder Sinn. Hihi...
Kommentar ansehen
05.02.2014 12:28 Uhr von romu2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tommynator2

Ich habe aber nicht auf die Quelle gedrückt ! :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?