04.02.14 09:28 Uhr
 99
 

USA: Fluchtauto gefunden, nach Mörder wird weiter gefahndet

Der 40-jährige Michael David Elliot sitzt seit 1993 eine lebenslängliche Freiheitsstrafe ab. Der Grund: Er hatte vier Menschen umgebracht. Doch Elliot ist gerade nicht im Gefängnis, sondern auf der Flucht.

Am Sonntag entkam er einer Haftanstalt im US-Bundesstaat durch ein Loch im Zaun. Vor dem Gefängnis nahm er eine Frau als Geisel, bedrohte sie mit einem Messer und fuhr mit ihr und ihrem Jeep Richtung Indiana.

Dort konnte die Frau ihrem Entführer entkommen und die Polizei verständigen. Elliot ließ den Jeep stehen, befindet sich aber weiter auf der Flucht. Die örtlichen Schulen wurden vorsorglich geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Flucht, Mörder
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?