03.02.14 17:52 Uhr
 41
 

Bisher unbekanntes Aquarell von Felix Mendelssohn Bartholdy in Museum zu sehen

Zehn Monate dauerte der Umbau des letzten erhaltenen Wohnhauses von Felix Mendelssohn Bartholdy und kostete 1,5 Millionen Euro. Heute am 3. Februar zum 205. Geburtstag des Komponisten öffneten sich die Pforten des interaktiven Museums.

"Comer See, Blick auf Cadenabbia" heißt ein bisher unbekanntes Aquarell, das ab heute im Museum unter anderem zu sehen ist.

Recherchen der Museumsleiterin Cornelia Thierbach konnten das Bild letztendlich Bartholdy zuordnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borussenflut
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Museum, Gemälde, Felix Mendelssohn Bartholdy
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich