03.02.14 17:52 Uhr
 46
 

Bisher unbekanntes Aquarell von Felix Mendelssohn Bartholdy in Museum zu sehen

Zehn Monate dauerte der Umbau des letzten erhaltenen Wohnhauses von Felix Mendelssohn Bartholdy und kostete 1,5 Millionen Euro. Heute am 3. Februar zum 205. Geburtstag des Komponisten öffneten sich die Pforten des interaktiven Museums.

"Comer See, Blick auf Cadenabbia" heißt ein bisher unbekanntes Aquarell, das ab heute im Museum unter anderem zu sehen ist.

Recherchen der Museumsleiterin Cornelia Thierbach konnten das Bild letztendlich Bartholdy zuordnen.


WebReporter: borussenflut
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Museum, Gemälde, Felix Mendelssohn Bartholdy
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?