03.02.14 17:15 Uhr
 3.313
 

Hildesheim: 13-Jähriger wird von seinen Eltern angekettet

In Hildesheim hat ein Paar seinen 13-jährigen Sohn wegen Erziehungsproblemen angekettet. Die Kette war aus Stahl und fünf Meter lang, befestigt war sie am Fußboden mit Schrauben und mit einem Vorhängeschloss am Fuß des Jungen.

Der Junge durfte auf die Toilette gehen, aber nicht nach draußen. Die Eltern waren in dieser Zeit einkaufen. Die Staatsanwaltschaft hat nach drei Vorfällen die Eltern des Jungen wegen Misshandlung und Freiheitsberaubung angeklagt.

Ein Prozesstermin für die 41 Jahre alte Mutter und den 48 Jahre alten Vater steht noch nicht fest. Aufgeflogen ist das Anketten, als der Junge die Vorfälle seinem leiblichen Vater erzählte. Dieser ist inzwischen nicht mehr mit der Mutter verheiratet. Der Junge ist jetzt in psychiatrischer Behandlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsTimer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Junge, Eltern, Kette
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2014 17:37 Uhr von Mankind3
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Nach 3 vorfällen erst?
Kommentar ansehen
03.02.2014 17:45 Uhr von FlatFlow
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wieder ein Fall für das erst neulich erscheine Buch ... über deutsche Kinder ...
Kommentar ansehen
03.02.2014 17:57 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@pumpingphil
Wenn es nur an der fehlenden Eignung liegt Kinder zu erziehen, dann braucht man ja auch keine geschlossenen Einrichtungen für Kinder. Denn es sollte sich ja kompetentes Personal finden, dass die Kinder davon abhält dummes zu tun.

Ist aber nicht so.

Das was die Eltern gemacht haben, ist nicht richtig. Aber auch woanders wird mit Einschränkungen der Freiheit gearbeitet um Kinder unter Kontrolle zu kriegen.
Kommentar ansehen
03.02.2014 18:09 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@hochbegabt:
Bist Du von SN und versuchtst die Leute hier mit hochintelligenten Kommentaren am Laufen zu halten?
Kommentar ansehen
03.02.2014 18:27 Uhr von 1199Panigale
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
DAS wollen Eltern sein ?
Am besten die Kette nehmen und die zwei damit auspeitschen bis Ihnen das Kotzen kommt !
Kommentar ansehen
03.02.2014 18:42 Uhr von Hawk2013
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@hochbegabt Was hat das mit Erziehungmassnahme zu tun?

Der Junge ist jetzt in einer GESCHLOSSENEN Psychiatrie untergebracht wie die Rp berichtet weil es ihm mittlerweile sehr schlecht geht. Die "Mutter" hat ihren eigenen Sohn wie ein Tier angekettet und so fertiggemacht! Wünsche ihnen auch mal so einen Aufenthalt!!!!!

[ nachträglich editiert von Hawk2013 ]
Kommentar ansehen
03.02.2014 18:44 Uhr von keakzzz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Dracultepes
es ist ehrlich gesagt ein wenig ekelhaft wie du diese Mißhandlung (anders kann man das eigentlich nicht nennen) bagatellisierst.
Kommentar ansehen
03.02.2014 18:50 Uhr von affenkotze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr wisst aber schon, dass Trolle wachsen, wenn man sie füttert?
Kommentar ansehen
03.02.2014 19:16 Uhr von asianlolihunter
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Oberlehrer
Weil meinen einen 13 Jährigen schlecht mitschleifen kann
Kommentar ansehen
03.02.2014 20:00 Uhr von Hawk2013
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Überfordert das ich nicht Lache ... das ist genau die Sorte die jetzt noch froh ist ihr "Anhängsel" aus früherer Ehe los zu sein um mit ihrem "Neuen" ungestört rummachen zu können. Sollten jetzt allerdings die Alimente des Vaters wegfallen da der Junge ja in der Psychiatrie sitzt, könnte sich bei ihr jetzt bestimmt auch etwas Enttäuschung breit machen!

[ nachträglich editiert von Hawk2013 ]
Kommentar ansehen
03.02.2014 23:34 Uhr von meep
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bei manchen vielleicht gar nicht so verkehrt ;-)
Kommentar ansehen
04.02.2014 10:48 Uhr von Maedy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt genügend Kinder,die in ähnlichen Situationen ausharren müssen. Die sagen aber nichts oder sie sagen was und ihr Umfeld macht nichts.
Die Eltern haben eine Behauptung aufgestellt und das wird geglaubt ?-und der Junge wird dagestellt,als ob er selber schuld ist,dass die Situation so war. Da muss viel schief laufen in der Familie,wenn ein Kind von zuhause weg rennt und schlechten Umgang hat. Da kann das Kind am wenigsten dafür und leidet jetzt weiter,weil die psychischen Schäden dramatisch sind. Grundsätzlich haben in solchen Fällen die maßgeblich beteiligten Erwachsenen schuld.
Kommentar ansehen
04.02.2014 11:50 Uhr von Blood_raven989
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
früher nannte man das Stubearrest. Kinder heutzutage widersetzten sich doch in jeglicher form den Eltern, es sei denn sie brauchen Geld. Ich finds nicht verkehrt ..... früher gabs auch mal ne Schelle und danach liefs wieder (.. für ne weile ;) ) ..... und wir sind auch alles ordentliche Menschen gewurden.
Kommentar ansehen
04.02.2014 11:52 Uhr von IrgendeinUser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist zwar kaum relevant, aber ich möchte anmerken: Laut Lokalblättern war der Junge 12.
Kommentar ansehen
04.02.2014 15:46 Uhr von Hawk2013
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Blood_raven989 So so... ein KIND wie ein Tier anketten nannte man also früher Stubenarrest AHJA

Im übrigen, was wäre passiert wenn es wirklich mal in dem Haus gebrannt hätte und der Junge da angekettet drin gefangen ist?

@IrgendeinUser

Könnte mir denken das man versucht so die Identität des Jungen zu schützen. Wäre bestimmt nicht schön für ihn wenn sein Freundeskreis und Schulkameraden davon erfährt.

[ nachträglich editiert von Hawk2013 ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?