03.02.14 14:22 Uhr
 185
 

Internationale Raumstation: Russischer Raumfrachter erhöhte die Umlaufbahn

Wie jetzt bekannt gegeben wurde, hat ein russischer Raumfrachter die Internationale Raumstation (ISS) bereits am 18. Januar auf eine höhere Umlaufbahn gebracht.

Das Manöver, ein Reboost, führte Progress-M 21M durch. Der Raumtransporter hatte bereits Ende November des vergangenen Jahres an die ISS angekoppelt. Die Aktion dauerte rund 520 Sekunden.

Die ISS verliert täglich zwischen 80 und 150 Meter an Flughöhe. Ausschlaggebend ist die Bremswirkung der geringen Restatmosphäre. Die Anhebung der Raumstation auf eine höhere Umlaufbahn, muss daher immer wieder durchgeführt werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erhöhung, ISS, Raumstation, Umlaufbahn, Vergrößerung, Raumfrachter
Quelle: www.raumfahrer.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?