03.02.14 14:22 Uhr
 178
 

Internationale Raumstation: Russischer Raumfrachter erhöhte die Umlaufbahn

Wie jetzt bekannt gegeben wurde, hat ein russischer Raumfrachter die Internationale Raumstation (ISS) bereits am 18. Januar auf eine höhere Umlaufbahn gebracht.

Das Manöver, ein Reboost, führte Progress-M 21M durch. Der Raumtransporter hatte bereits Ende November des vergangenen Jahres an die ISS angekoppelt. Die Aktion dauerte rund 520 Sekunden.

Die ISS verliert täglich zwischen 80 und 150 Meter an Flughöhe. Ausschlaggebend ist die Bremswirkung der geringen Restatmosphäre. Die Anhebung der Raumstation auf eine höhere Umlaufbahn, muss daher immer wieder durchgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erhöhung, ISS, Raumstation, Umlaufbahn, Vergrößerung, Raumfrachter
Quelle: www.raumfahrer.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen
Bestand der Schneeleoparden dramatisch gesunken
Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?