03.02.14 14:22 Uhr
 185
 

Internationale Raumstation: Russischer Raumfrachter erhöhte die Umlaufbahn

Wie jetzt bekannt gegeben wurde, hat ein russischer Raumfrachter die Internationale Raumstation (ISS) bereits am 18. Januar auf eine höhere Umlaufbahn gebracht.

Das Manöver, ein Reboost, führte Progress-M 21M durch. Der Raumtransporter hatte bereits Ende November des vergangenen Jahres an die ISS angekoppelt. Die Aktion dauerte rund 520 Sekunden.

Die ISS verliert täglich zwischen 80 und 150 Meter an Flughöhe. Ausschlaggebend ist die Bremswirkung der geringen Restatmosphäre. Die Anhebung der Raumstation auf eine höhere Umlaufbahn, muss daher immer wieder durchgeführt werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erhöhung, ISS, Raumstation, Umlaufbahn, Vergrößerung, Raumfrachter
Quelle: www.raumfahrer.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einigung im Shutdown-Streit - Haushaltssperre aufgehoben
Vorwurf sexuelle Übergriffe: Regisseur Dieter Wedel tritt als Intendant zurück
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?