03.02.14 14:18 Uhr
 12.799
 

Schweiz: Schluss mit günstigen Pizzalieferungen aus Deutschland

Bisher nutzten viele Schweizer die Möglichkeit, eine Pizza aus dem grenznahen Deutschland zu bestellen, da diese ihre Delikatessen deutlich günstiger anbieten.

Damit ist nun Schluss, denn die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) verlangt ab sofort eine elektronische Verzollung der Waren. Man wolle eine Wettbewerbsverzerrung verhindern, hieß es weiter.

Da die elektronische Anmeldung nur innerhalb der Bürozeiten möglich ist, fallen Lieferungen spät abends und am Wochenende nun aus. Während auf Schweizer Seite Freude herrscht, beklagt ein Kleinunternehmer aus Deutschland nun 60 Prozent Umsatzverlust.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Schweiz, Schluss, Pizza, Lieferung, Eidgenössische Zollverwaltung
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2014 14:29 Uhr von GottesBote
 
+3 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2014 14:57 Uhr von TQ.
 
+8 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2014 15:25 Uhr von tom_bola
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Wer freut sich denn jetzt auf der schweizer Seite, doch sicher nicht die Besteller?
Kommentar ansehen
03.02.2014 16:42 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Leider werden die Schweizer jetzt im Inland bestellen, anstatt die Pizzerien zu boykottieren.
Kommentar ansehen
03.02.2014 17:02 Uhr von 1199Panigale
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Schön das es keine wichtigeren Dinge gibt als eine PIZZA zu verzollen. Wo führt das noch hin :(
Kommentar ansehen
03.02.2014 17:22 Uhr von Zephram
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Wir regen uns doch auch über die Billigkonkurrenz aus China auf. Gleiches Recht für alle, würd ich sagen, die Schweizer halten sich halt auch nur ihr China (Wir) vom Hals ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
03.02.2014 17:24 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Allgemein liefern immer weniger deutsche Shops in die Schweiz, weil ein absolutes Zoll-Chaos herrscht.
Als uns ein Schweizer Kunde eine kleine Tonbandspule zum "Digitalisieren auf CD" gesendet hat, wollte es das Zollamt vorher komplett abhören - um sicher zu gehen, dass da keine Kinderpornografie drauf ist (auf einem Tonband !!). Werden uns Schallplatten eingesendet, will der Zoll horrende Gebühren, da wir den Wert der Schallplatte beweisen müssen.
Wir sind froh, wenn wir nichts mit der Schweiz zu tun haben. Auch die DHL hat die Portogebühren ins Unermessliche erhöht.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
03.02.2014 17:25 Uhr von bewer
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stells mir gerade vor... An der schweizer Grenze "Führen Sie illegale Drogen, Waffen oder Pizzas mit sich?"
Kommentar ansehen
03.02.2014 17:36 Uhr von Mankind3
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@benjamin

Und weil sie die MWSt. zurück bekommen...nervig hoch 10 wenn du im Laden an der Kasse die ganze Zeit diese scheiss Zettel austellen musst für die Schweizer und das wegen 2 Euro die sie da zurück bekommen.
Kommentar ansehen
03.02.2014 17:52 Uhr von ConnySan
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann das ganze von mehreren Seiten sehen.
a) günstiger Lieferdienst aus Deutschland
b) gibt es bei Lebensmitteln Unterschiede. ( Es gibt Sachen in Deuschland die es in der Schweiz nicht gibt und umgedreht.)
c) Steuerrecht MWST raus rechnen und dann wieder drauf legen, kommt den Schweizern billiger als im eigegen Land zu bestellen.
d) Ist sowas immer im Grenzbereich zu anderen Länderen, wo es in den einen Land billig und im anderen Teuer ist. ( Siehe Frisörlistungen an der Deutsch - polnischen/tslowakischen/tschechischen Grenze )
e) werden die Lieferdienste in der Schweiz (Grenzregion) geklagt haben, wegen dieser Ungerechtigkeit, das es hier von einen EU Staat (Deutschland) in ein nicht EU Staat/Neutralen Staat ( Schweiz) ging

Also immer das ganze von mehreren Seiten sehen.
Mir tut halt der Pizzadienst leid, der damit sein Geld verdient hat, aber bei solchen Angelegenheiten bleiben immer irgend welche am Boden liegen.
Kommentar ansehen
03.02.2014 18:12 Uhr von Petabyte-SSD
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Selber Schuld die Schweizer, wären sie der EU beigetreten könnten sie jetzt billige Pizza essen.
Kommentar ansehen
03.02.2014 19:17 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Dracultepes - kannst Du bitte mal erklären warum die Pizzerien boykottieren sollten?
Kommentar ansehen
03.02.2014 20:13 Uhr von schmelcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
benj
Kommentar ansehen
03.02.2014 20:15 Uhr von schmelcher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
benjaminx

es gehen auch recht viele deutsche am wochenende in der schweiz einkaufen ofer gehen tanken.
Kommentar ansehen
04.02.2014 00:12 Uhr von Revej
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier könnte sich die EU bald wieder einmischen, denn aus Europäischer sicht, wird dadurch der Wettbewerb verzerrt. :D
Kommentar ansehen
04.02.2014 01:15 Uhr von Brain.exe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wil "Man kann nicht seinen Unterhalt oder sogar Sozialleistungen in einem Land wo man das doppelte an Sozialleistungen, und das bis zu vierfache an Löhnen bekommt, in einem Nachbarland wo man für die Hälfte die Waren bekommt ausgeben."
Doch kann man. Ich kann mit meinem Geld immernoch machen was ich will. Ob es die Pizza ist oder die PS4 die ich im Auland kaufe. Bessere Preise im eigenen Land dann passiert sowas nicht. Aber hier darf man eh für jeden furz extra Zahlen. Selbst schuld wenn das Land den Bach runter geht.
Kommentar ansehen
04.02.2014 08:30 Uhr von joeyjoeyjoey
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Mankind3

Die Schweizer, die Ihre 2 Euro Zettel mitnehmen sorgen mit dafür das Dein Lohn gezahlt wird. Ca. 6.2 Milliarden CHF wurden im letzten Jahr von Schweizern in Deutschland ausgegeben (Grenznaher Handel) Würde für die Regionen an der Grenze mächtig böse werden, sollte sich daran was ändern.

Und dann steht man in einem Suppermarkt in DE und das Personal ist pampig - kopfschütteln.

Und nein, ich bin kein Schweizer.
Kommentar ansehen
04.02.2014 08:34 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist denn das Problem?
Dann bestellt ein Schweizer trotzdem noch und geht dann halt bei der Pizzeria vorbei. Gut, man muss seinen Hintern bewegen, aber wenn die Pizzeria gut ist, kann einem das doch Wert sein.
Man bestellt natürlich nicht mehr so oft dort, aber so ist das halt mit der Zoll- und Marktwirtschaft.
Kommentar ansehen
04.02.2014 10:56 Uhr von Hallominator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und keiner hier wundert sich darüber, dass unsere Pizzen BILLIGER sind?! Also ich habe auch jetzt noch das Gefühl, dass die Bringdienste hier viel zu teuer sind...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?