03.02.14 11:06 Uhr
 2.037
 

Russland: Forscher umgehen Dopingproben mit bisher unbekanntem Mittel

Bald werden die Olympischen Spiele im russischen Sotschi starten und passend für dieses Ereignis gibt es wohl ein neues unbekanntes Dopingmittel.

Laut WDR-Recherchen hat ein russischer Forscher das Dopingmittel "Full Size MGF" entwickelt, das Muskelwachstum erheblich steigert.

Das neue Mittel kann bisher nicht bei Kontrollen erkannt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Forscher, Doping, Mittel
Quelle: www.huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)
Deutsche Wirtschaftsunternehmen überdenken Handelsbeziehung mit der Türkei
Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2014 11:22 Uhr von BigWoRm
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
bisher

in 2 jahren werden dann alle medaillen widerrufen
Kommentar ansehen
03.02.2014 12:55 Uhr von perMagna
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll das Bild eigentlich darstellen?
Kommentar ansehen
03.02.2014 13:32 Uhr von advicer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Sp(r)itzensportler............
Kommentar ansehen
03.02.2014 13:44 Uhr von Chiccio
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
war doch eh klar , siehe Radsport,da wird seit jahren versucht den Sumpf trocken zu legen und was ist passiert? da gibts mehr Doping den je zuvor !
und genau so läuft das im gesamten Sport seit Jahren ! Weil keiner richtig drastische Strafen ausruft , und es ein Milliarden Geschäft ist !
Kommentar ansehen
03.02.2014 16:54 Uhr von Person15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das immer einer irgentwo bescheißen muss.
ich versteh das nicht

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?