03.02.14 10:48 Uhr
 170
 

Fußball: Adrian Ramos steht Wechsel zu Borussia Dortmund offen gegenüber

Seit einigen Wochen geht das Gerücht durch die Medien, dass sich Borussia Dortmund nach dem bald erfolgenden Abgang von Stürmer Robert Lewandowski mit Adrian Ramos von Hertha BSC Berlin verstärken will (ShortNews berichtete). Einem kolumbianischen Radiosender verriet Ramos nun seine Gedanken.

"Der Transfer zur Borussia ist noch in der Gerüchte-Phase", so Ramos, setzte aber hoffnungsvoll hinzu: "Aber wenn der Wechsel zustande käme, wäre das sehr gut für mich". Der Vertrag bei seinem aktuellen Arbeitgeber ist noch bis 2015 datiert, eine Zusammenarbeit darüber hinaus gilt als ausgeschlossen.

Ramos, um den zuletzt auch der AS Monaco warb, ist allerdings nicht die einzige Option für das Dortmunder Sturmzentrum. Im Gegensatz zu seiner Konkurrenz um Jackson Martínez, Diego Costa oder Edin Dzeko wären die 12 Millionen Euro, die für Ramos wohl gezahlt werden müssten, zu stemmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Wechsel, Borussia Dortmund, Adrian Ramos
Quelle: www.fussballtransfers.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?