03.02.14 10:38 Uhr
 218
 

So schützt man das gesunde Sehvermögen

Es ist allgemein bekannt, dass das Lesen bei wenig Licht, Schielen und zu lange Fernsehen dem Sehvermögen schaden. Diese Aktivitäten ermüden das Auge allerdings nur kurzzeitig und führen in der Regel zu keinen lang anhaltenden Schäden.

So schadet Rauchen dem Sehen besonders, dennoch bringen die meisten Menschen es eher mit Lungenkrebs und anderen schwerwiegenden Krankheiten in Verbindung. Rauchen fördert die Altersweitsichtigkeit in besonderem Maße. Des Weiteren sollte man auf den Blutdruck und die Blutzuckerwerte achten.

Im Sommer sollte man außerdem nicht nur die Haut vor den UV-Strahlen schützen. Empfohlen wird eine gute Sonnenbrille, die vor diesen schützt. Zu guter Letzt sollten Benutzer von Kontaktlinsen auf ausreichend Hygiene achten, um eine schlimme Hornhautinfektion zu vermeiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schaden, Rauchen, Sehvermögen
Quelle: www.apotheken-umschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2014 12:27 Uhr von SkyWalker08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langes Fernsehen etc. schadet dem Sehvermögen aber gleichzeitig führt es zu keinen lang anhaltenden Schäden?
Widerspricht sich das nicht?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?