03.02.14 09:24 Uhr
 1.303
 

Quebec: Identität des Rolltreppen-Opfers ermittelt

Am vergangenen Donnerstag wurde eine Frau in einem tragischen Unfall an einer Rolltreppe im kanadischen Montreal getötet (ShortNews berichtete). Nun haben die Behörden den Namen ermittelt und den Medien übergeben.

Laut Zeugenaussagen hatte sich der Schal der 47-jährigen Naima Rharouity in den Treppen der laufenden Rolltreppe verfangen und sie erdrosselt. Auch ihre Haare hatten sich in der laufenden Maschine verfangen.

Die Rettungsmannschaften sagten aus, dass die Frau bereits einen Herzstillstand erlitten hatte, als sie eintrafen. Sie starb noch am Unfallort.


WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Identität, Rolltreppe
Quelle: www.huffingtonpost.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft
USA: Ehemaliger nordkoreanischer Häftling auf mysteriöse Weise gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2014 10:57 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, mich.
Kommentar ansehen
03.02.2014 11:55 Uhr von Schnulli007
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mich interessiert das auch.
Ich fahre ab sofort nie wieder Rolltreppe, oder lasse mir eine Glatze scheren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?