03.02.14 09:04 Uhr
 176
 

Großbritannien: Whitelist soll falsche Blockierungen durch Pornofilter verhindern

Der Pornofilter in Großbritannien blockiert viele legitime Internetseiten. Es werden sogar Updates für Spiele blockiert. Nun soll eine sogenannte Whitelist diesen Blockierungen ein Ende setzen.

Internet-Experten hatten schon vor der Einführung des Pornofilters davor gewarnt, dass der Filter ineffektiv sein würde und auch andere Internetseiten blockieren würde. Dies trat auch ein. Die bloße Erwähnung von Sex im Internet reichte aus, um ein Sperre auszulösen.

Von der Blockierung waren auch Spieler betroffen. Es wurde ein Update für das Spiel "League of Legends" gesperrt, weil eine Datei Namens "VarusExpirationTimer.luaobj" enthalten war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Großbritannien, Liste
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet
Massive Probleme bei "Pokémon Go"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?