02.02.14 20:12 Uhr
 1.057
 

Sizilien: Siebenjährige kommt bei Unwetter ums Leben - Mutter muss tatenlos zusehen

Bei einem Unwetter in Sizilien (Italien) ist am Sonntagmorgen ein sieben Jahre altes Mädchen ums Leben gekommen. Seine Mutter musste tatenlos zusehen.

Die Mutter war mit ihrem Kind und anderen Angehörigen in einem Auto unterwegs. Dabei wurde das Fahrzeug von einem Fluss, der Hochwasser führte, mitgerissen.

Insgesamt konnten sich vier Menschen retten, darunter auch die Mutter. Das Mädchen und zwei Verwandte konnten das Auto nicht verlassen und ertranken.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mutter, Unwetter, Sizilien
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen
USA: Neonazi-Anführer bei Uni-Rede niedergebuht - Rede wird abgebrochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2014 21:23 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2014 22:15 Uhr von Paganini
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost:

Was Du da beschreibst, nennt sich "constructio ad sensum", und das ist nicht erst seit der neuen Rechtschreibung erlaubt.

Aber es ist kein Fehler, den richtigen Artikel zu benutzen, und das wird es auch nie sein. Und grauenvoll klingt es auch nicht. Grauenvoll klingt höchstens die durch den Fleischwolf gedrehte Allerweltssprache, die aber in einem journalistischen Medium nun mal nichts zu suchen hat.

Wobei das Obengenannte kein Beispiel für "durch den Fleischwolf gedrehte Allerweltssprache" ist, das geb ich zu.

[ nachträglich editiert von Paganini ]
Kommentar ansehen
02.02.2014 23:05 Uhr von Suffkopp
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Darauf gibt es nur 2 Anmerkungen:

1. Beileid
2. immer diese Klugscheißer hier bei SN

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?