02.02.14 15:29 Uhr
 3.558
 

Preisgekrönte Autorin Monika Maron fordert Grenzen für den Islam in Deutschland

Monika Maron, Schriftstellerin aus Berlin, fordert in einem Beitrag für "Die Welt" bezüglich der geplanten Islamkonferenz, dass den Muslimen in Deutschland durch Politiker Grenzen aufgezeigt werden müssen.

So fragt sie sich zum Beispiel, warum es eine Islamkonferenz gibt, aber keine Hindu- oder russisch-orthodoxe Konferenz. Auch kritisiert sie die Forderung nach einem muslimischen Feiertag, da durch diesen 95 Prozent der Bevölkerung einen Feiertag hätten, zu dem sie keinerlei Bezug haben.

Des weiteren wirft sie der Politik vor, muslimische Frauen bei der Besetzung von Posten zu bevorzugen, um Toleranz zu demonstrieren, anstatt religiösen Ansprüchen von bestimmten Gruppen Grenzen aufzuzeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ladehemmung
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Islam, Grenze
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2014 15:29 Uhr von Ladehemmung
 
+7 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2014 15:39 Uhr von Nasa01
 
+84 | -5
 
ANZEIGEN
Es wäre dringend an der Zeit den Muslimen Grenzen aufzuzeigen.
Aber:
Derjenige der in die Richtung tendiert ist entweder ein Rassist, oder ein Nazi. Islamophob wäre auch noch ne treffende Bezeichnung.
Kommentar ansehen
02.02.2014 15:40 Uhr von muhkuh27
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Ja aber Multi Kulti und so... :´(
Kommentar ansehen
02.02.2014 15:40 Uhr von muhkuh27
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ja aber Multi Kulti und so... :´(
Kommentar ansehen
02.02.2014 16:15 Uhr von Chiccio
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Respekt, wird mal Zeit, das jemand sagt was viele andere nur denken ...
Kommentar ansehen
02.02.2014 16:20 Uhr von Nasa01
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@troja.
Ich hab dir auch ein Minus gegeben.
Aber wegen deinem letzten Absatz in deinem Beitrag, der sich auf Tweety bezieht.
Der größte Teil deines Restbeitrags war schon in Ordnung.

Edit

Der vorletzte Absatz deines Posts ist in Ordnung, der letzte über Tweety ist .......

und der Rest ist Müll.

Nur um mein Minus zu deinem Beitrag zu begründen.

[ nachträglich editiert von Nasa01 ]
Kommentar ansehen
02.02.2014 17:07 Uhr von asianlolihunter
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2014 18:23 Uhr von SchmaJisrael
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Hier bei uns in der Stadt verteilen die Bärtigen kostenlose, übersetzte Korane und haben "Lügen" auf ihren Fahnen stehen... Missioniert in den Ländern, die ihr schon heruntergewirtschaftet habt! In den Ländern wo Muslime an der Macht sind, haben die Menschen nicht das Recht zu missionieren, frei zu denken oder sonst welche Freiheiten! Wenn ihr es so wollt, dann geht dort hin! Aber unser freies Land, bleibt frei! Und dafür kämpfe ich jeden Tag. Und ihr bringt nur die fleißigen Muslime in Verruf, die vor Unterdrückung und Armut ihren Weg in unsere Gesellschaft gefunden haben, sich angepasst haben und die willkommen sind. Und wer sich ´nen dreckigen Bart wachsen lässt und Lügen predigt, der ist noch lange kein Gelehrter! Aber beim Staat könnt ihr schön die Hand aufhalten, dann auf Kosten des Staates eure Lügen lehren und dann noch gegen die Hand die euch füttert hetzen!
Kommentar ansehen
02.02.2014 18:27 Uhr von Dillenger
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Auch ich wünsche Frau Maron alles Gute. Ich schätze Leute die trotz aller Anfeindungen, ihre Meinung sagen. Das Thema hier ist unendlich und den Stempel Nazi hat man schnell weg. beeindruckt mich aber in keinster Weise.
Wenn die Schriftsteller nicht gerade Stephen King oder Mankell heißen...Rest spare ich mir ;-)
Außerdem bin ich mir fast sicher, alle die hier so PRO eingestellt sind, ärgern sich eigentlich auch über den übergreifenden Islam, Tür-und Tore offen Politik, Innenstädte in denen sich ein Dönerladen neben den anderen reiht. Nur zugeben werden sie es nie, man könnte ihnen den Gutmenschen absprechen ;-)

[ nachträglich editiert von Dillenger ]
Kommentar ansehen
02.02.2014 18:50 Uhr von Dillenger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ach ja, hast du deinen Kameraden eigentlich schon erzählt das du für einen die du hier diffamierst schon gearbeitet hast und überaus "freundlich" zu ihm warst.


Übel, wirklich übel....Gehört das hierher? Glaube kaum!!!
Kommentar ansehen
02.02.2014 19:26 Uhr von Dillenger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hier schenken sich (fast) alle nichts, darüber zu diskutieren wäre müßig...Mit solchen Dingen hier versuchen aufzutrumpfen ist nicht ok. Und ja, es gibt einen Unterschied zwischen integrierten Ausländern und dem Rest....nmss
Kommentar ansehen
02.02.2014 19:34 Uhr von dragon08
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@troja-pferd

"..das zeigt nur welch geistiges Kind du bist, nur ohne Geist."

Häämmmmm , Ich habe die Vermutung , das Du dich eventuelle selber meinst ? Deine Postings zwingen Mich dazu es zu glauben !

Topic:
Ja diese Frau hat RECHT ! Aber die Volksverdreher , Volksvertreter fahren eine Linie die Ich nicht so recht verstehe.
Eine Volksminderheit hat das sagen ,die Masse wird unterdrückt , nennt sich wohl Rassismus .

Wenn es weiter so geht , dann kann der Deutsche nur noch kuschen und die Straßenseite wechseln wenn der Herr Muslim mit seinen Vermummten Gestalten kommt.
Kommentar ansehen
02.02.2014 21:53 Uhr von Seravan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die wird sofort Nazifiert....
Kommentar ansehen
03.02.2014 00:33 Uhr von Karlchenfan
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich drängel mich mal zwischen Piep und Gaul ;-)

Die Frau hat was im Kopgf und wagt dann auch noch,sich entgegen politischer Weichspülwischiwaschi zu äußern?
Große Klasse,die will ich for Präsident,wäre auf jeden Fall jemand,den ich ernster nehmen würde als den SED Himmelsgeiger.
Kommentar ansehen
03.02.2014 01:09 Uhr von borussenflut
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Es wäre auch Zeit für einen Verdand der Deutschen,
denn unsere Interessen vertritt bislang niemand.
Kommentar ansehen
03.02.2014 08:26 Uhr von Brotfoto
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Sowas darf man doch hier nicht sagen.

Wir sind hier in Deutschland.
Da sagt oder viel mehr man darf sowas nicht sagen.
Wo kommen wir denn hin wenn sich jetzt schon wir Deutschen für unsere Rechte und unsere Kultur einsetzen???

In anderen Ländern heisst es Nationalstolz und alle finden es gut.

Aber wenn ein Deutscher sagt er ist stolz auf sein Land.

Dann geht das braune Ungeheuer um.

Mir gefällt diese Frau, denn sie sagt endlich mal was Sache ist.

Mal sehen wie lange es dauert bis sie in den braunen Sumpf geschickt wird.
Oder einen Maulkorb bekommt und sich auf Knien bei allen Entschuldigen muß.
Kommentar ansehen
03.02.2014 09:25 Uhr von memo81