02.02.14 15:10 Uhr
 236
 

"Europeana 1914-18": Private Erinnerungsstücke zum Ersten Weltkrieg digitalisiert

Am 30. und 31. Januar fand in der Staatsbibliothek in Berlin die Veranstaltung "Der Erste Weltkrieg in digitalen Dokumenten - Unlocking Sources" statt. Hierbei wurden private Briefe, Feldpostkarten und Fotos sowie Tagebücher, Filme, Tonaufnahmen und Alltagsobjekte der Kriegszeit digitalisiert.

Die digitalisierten Dokumente wurden in das Archiv "Europeana 1914 - 1918" eingefügt, welches die europäische Geschichte rund um den Ersten Weltkrieg für kommende Generationen erhalten möchte. Insgesamt fanden rund 130 Aktionstagen in verschiedenen Ländern Europas statt.

Insgesamt umfasst das Archiv über 5.000 Beiträge mit über 60.000 Objekten. Das Archiv ist für jedermann zugänglich und unabhängig von Aktionstagen können Interessierte sich registrieren und digitalisierte Fotos und Dokumente einfügen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Weltkrieg, Erster Weltkrieg, Europeana
Quelle: www.damals.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2014 15:10 Uhr von blonx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das digitale Archiv zum Ersten Weltkrieg ist zu erreichen unter der Website

http://www.europeana1914-1918.eu/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?