02.02.14 12:17 Uhr
 619
 

Schiffbrüchiger aus Mexiko will 16 Monate auf dem Meer überlebt haben

Eigentlich wollte Jose Ivan nach El Salvador, als er in Mexiko die Segel seine Bootes in den Wind drehte. Doch er erlitt unterwegs Schiffbruch.

Jose Ivan behauptet nun, dass er nach seinem Schiffbruch 8.000 Seemeilen über den Ozean trieb und dabei 16 Monate unterwegs war, bevor er gerettet wurde.

Er trieb zwischen Nord- und Südamerika sowie den Marschall-Inseln. Dabei ernährte er sich nach eigenen Angaben von Fischen, Vögeln und Schildkröten. Das Blut der Schildkröten sowie Regenwasser halfen ihm dabei nicht zu verdursten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mexiko, Meer, Überlebender, Schiffsbruch
Quelle: www.unexplained-mysteries.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2014 12:23 Uhr von Stefan62
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nene de war auf der Schmugglerinsel von Jack Sparrow und hat sich 15 Monate volllaufen lassen bevor er weitergefahren ist.
Kommentar ansehen
02.02.2014 12:33 Uhr von langweiler48
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Stefan62 .....

Man soll nicht von sich auf andere schliessen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?