02.02.14 11:16 Uhr
 8.281
 

Harry Potter Autorin JK Rowling: Hermine hätte Harry heiraten sollen

In einem Interview mit dem britischen Magazin "Wonderland" erzählt die Erfolgsautorin JK Rowling, dass sie es im Nachhinein bedauere, ihre Figur Hermine nicht Harry heiraten zu lassen, denn Ron passe letzten Endes doch nicht so ganz zu ihr.

Rowling erklärte, dass sie zu sehr an ihrer ursprünglichen Handlung festgehalten habe. Dieses Verhalten habe "sehr wenig mit Literatur zu tun", so die Britin weiter.

Hermine-Darstellerin Emma Watson, die beim Interview ebenfalls anwesend gewesen ist, zeigt sich ganz ihrer Meinung: "Ich glaube, es gibt Fans, die das auch wissen und sich fragen, ob Ron sie wirklich hätte glücklich machen können".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: azru-ino
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Interview, Harry Potter, Heirat, J.K. Rowling
Quelle: ibnlive.in.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wird bei den "Harry Potter"-Fortsetzungen dabei sein
J.K. Rowling plant fünf "Fantastic Beasts"-Filme und wird Drehbuchautorin
"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe würde gerne James-Bond-Bösewicht spielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2014 11:50 Uhr von Garstl
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Männer neigen eher dazu aus Liebe zu heiraten, ob Unterschicht oder nicht.
Bei Frauen ist das meist anderstrum,da spielt die Bildung,Geld,usw. eine übergewichtige Rolle.
Kommentar ansehen
02.02.2014 12:33 Uhr von Hallominator
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man darüber nachdenkt, ob Ron und Hermine zueinander passen und dass Hermine eigentlich Harry hätte heiraten sollen, dann sollte man aber auch über Ginny reden. Ich denke nämlich, dass Ginny und Harry doch ein ganz nettes Paar abgeben, egal ob das literarisch richtig ist oder nicht.
Außerdem disqualifiziert sich die Autorin mit dem Kommentar selbst, denn ist gibt in dem Fall kein "das hat wenig mit Literatur zu tun", weil sich das Buch dadurch nämlich nicht auflöst. Es gibt keine Regel, dass sich der männliche Hauptcharakter zwingend in den wichtigsten weiblichen Hauptcharakter verlieben muss. So ein Unsinn.
Kommentar ansehen
02.02.2014 13:13 Uhr von blz
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich persönlich finde das Ende gut. Harry, der Superstar der Zauberer nimmt eine ganz normale, bürgerliche Frau. Und Ron, ein ganz durchschnittlicher Kerl mit Fehler und Persönlichkeit bekommt eine bild hübsche und intelligente Frau. Den Eindruck, das im Leben und in der Liebe alles möglich ist, finde ich schön. Es ist ein Buch für Jugendliche mit einer stimmigen moralischen Botschaft.
Kommentar ansehen
02.02.2014 15:04 Uhr von Rekommandeur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bedeutet die Erkenntnis der Autorin, das es jetzt doch noch Folgeromane von Hogwarts geben wird?

Ich fand die Geschichte des Zauberlehrlings Potter und seinen Freunden bis jetzt recht gut gelungen.

Ich kenne zwar nur die Filme, und die Bücher sollen ja weitaus besser sein, aber ich würde mich freuen, wenn die Geschichte weitergehen würde.
Kommentar ansehen
02.02.2014 16:43 Uhr von moegojo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hat die ihre bücher wirklich selbst geschrieben?! wie kann man als autorin solche kommentare über das eigene buch ablassen? hermine liebt ron doch gerade weil er so ein kleines trottelchen ist. und harry hat sich in die schwester seines besten freundes verliebt weil aus dem kleinem schüchternen mädchen so eine starke frau geworden ist. ich finde anders hätte es der teamdynamik sehr geschadet und ron wäre das fünfte rad am wagen gewesen bzw eigentlich unnütz für die story.
Kommentar ansehen
02.02.2014 17:36 Uhr von Dillenger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Indem die Autorin ihre Bücher kritisch betrachtet und wenn sie sich selbst kritisiert zeugt das von Charakter, sie überbewertet sich nicht.
Naja, man könnte doch eine Scheidung vornehmen oder einen Unfall bei dem Ron verstirbt. So wäre Hermine für Harry frei und es gibt doch noch ein Happy End.
Kommentar ansehen
02.02.2014 19:39 Uhr von Dillenger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie können doch dann auf Patchworkfamilie machen ;-)
Kommentar ansehen
02.02.2014 22:28 Uhr von Shalanor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diskussionen übern Roman? wie er hätte sein sollen? Das über schreibstil und sowas diskutiert wird ok aber DAS mus ich nicht evrstehen
Kommentar ansehen
04.02.2014 01:25 Uhr von Pumba1986
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also wird es vermutlich eine Fortsetzung geben!

Harry, Hermine, Ron und Giny im Swingerklub!

Und Hagrid macht den Voyeur!

[ nachträglich editiert von Pumba1986 ]
Kommentar ansehen
04.02.2014 10:34 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber nur, wenn da die echte Emma Watson mitspielt :D

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wird bei den "Harry Potter"-Fortsetzungen dabei sein
J.K. Rowling plant fünf "Fantastic Beasts"-Filme und wird Drehbuchautorin
"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe würde gerne James-Bond-Bösewicht spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?