02.02.14 10:54 Uhr
 515
 

München: NS-Jagdtrophäen von Hermann Göring aus Ausstellung verbannt

Das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum in München hat drei Exponate aus der Ausstellung entfernt. Es handelt sich dabei um drei Hirschgeweihe, die einst im Besitz von Hermann Göring waren. Die Geweihe werden jetzt in das Museumsdepot eingelagert.

NS-Reichsmarschall Hermann Göring hat die Tiere einst selbst erschossen. Den Trophäen gab er die Namen Odin, Augustus und Matador. Das Museum befürchtet, es hätte Kritik gegeben, wenn man diese Stücke unkommentiert in der Ausstellung gezeigt hätte.

Der Ökologische Jagdverein Bayern hatte bereits 2013 der Verwaltung vorgeworfen, man würde die Nazivergangenheit des Museums nur ungenügend aufarbeiten. Der Landtags-Grüne Sepp Dürr nennt deren Umgang mit der Nazi-Zeit sogar "blamabel".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Ausstellung, Verbannung, Hermann Göring, NS-Zeit
Quelle: www.br.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Auktionshaus versteigert goldene Pistole von NS-Verbrecher Hermann Göring
München: Persönliche Gegenstände von Adolf Hitler und Hermann Göring werden versteigert
USA: Telegramm von Hermann Göring an Adolf Hitler für 55.000 Dollar versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2014 11:11 Uhr von Joeiiii
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man alles verbannen, verbrennen, abreißen oder zerstören würde, was jemals ein Nazi gebaut, berührt oder sonstwie kontaminiert hat, dann sehe es in Deutschland übel aus.
Kommentar ansehen
02.02.2014 11:21 Uhr von Nasa01
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Den bezahlten Jahresurlaub für ALLE Arbeitnehmer hat Hitler eingeführt. 1933.

Einige explizite Bevölkerungsgruppen sollten deshalb auf den "Naziurlaub" verzichten.
Kommentar ansehen
02.02.2014 11:34 Uhr von Wurstachim
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Daraus so nen heiopei zu machen ist blamabel....
Kommentar ansehen
02.02.2014 12:20 Uhr von Patreo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was ein Unsinn viel Lärm und gar nichts.
Sollen doch die Köppe hängen bleiben, wen störts?!
Kommentar ansehen
02.02.2014 12:45 Uhr von Schnulli007
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Würde am besten passen, wenn man den Kopf von diesem fetten Schwein Göring mit dazu gehängt hätte.
Kommentar ansehen
02.02.2014 13:10 Uhr von Schnulli007
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
*g* mein erstes Minus - der fette drogensüchtige Massenmörder Hermann scheint ja immer noch eine Fangemeinde zu haben...
Kommentar ansehen
02.02.2014 13:11 Uhr von sooma
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Böse Nazihirsche!
Kommentar ansehen
02.02.2014 14:06 Uhr von daguckstdu
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Para_shut

"dieses getue nimmmt langsam schizophrene strukturen an."

Stimmt, wer solchen Verbrechern noch huldigt oder am liebsten sogar Schreine bauen würde, kann nicht richtig ticken. Oder man zählt selber zu diesen Asozialen Gesocks, dann muss man das selbstverständlich rechtfertigen, das würde schon das arische Ehrgefühl fordern! ;-)
Kommentar ansehen
02.02.2014 14:09 Uhr von Slendy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Joeiiii
Allein die fehlende Autobahn oder Bahn wäre eine Katastrophe!
Also ich finde Hirschgeweihe etwas übertrieben. Hakenkreuz usw. soll ja weg, aber sowas doch nicht.
Kommentar ansehen
02.02.2014 15:44 Uhr von Nasa01
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@silence
Bin ich gemeint mit Ben01?
Kommentar ansehen
02.02.2014 18:53 Uhr von Nasa01
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@silence
Egal.
Aber zusammenhängende und verständliche Kommentare zu schreiben ist anscheinend ein Problem für dich.
Aber es gibt schlimmeres.
;)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Auktionshaus versteigert goldene Pistole von NS-Verbrecher Hermann Göring
München: Persönliche Gegenstände von Adolf Hitler und Hermann Göring werden versteigert
USA: Telegramm von Hermann Göring an Adolf Hitler für 55.000 Dollar versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?