02.02.14 09:57 Uhr
 5.969
 

Windows 8.1: Nach kommenden Update wird der PC wieder sofort zum Desktop starten

Beim kommenden Update für Windows 8.1 wird aller Aussicht nach der Rechner wieder sofort zum Desktop starten.

Das geht laut "WZor" aus eigenen Untersuchungen einer veröffentlichten früheren Version des Windows 8.1 Update 1 hervor. Unter dem aktuellen Windows 8.1 ist diese Funktion bereits auch einstellbar.

Nun soll das Betriebssystem wohl aber ab Werk bereits so eingestellt sein, dass der Homescreen übersprungen wird und sich sofort der Desktop öffnet. Damit will man offenbar die Nutzer zufriedenstellen, die mit klassischen Computern und nicht mit Tablets arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Windows, Windows 8, Desktop
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2014 10:26 Uhr von ratzfatz78
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@ Chocobo77

Ich bin nicht so für den Cloud Wahnsinn es gibt nix besseres als sein Windows zu installieren und dann wenn man fertig ist einfach die Festplatte zu spiegeln FERTIG.

Wo ich es mache ist bei Bookmarks und das geht mit Crome sau gut ( Wer benutzt schon den Windows Internetexplorer ).

Zu den News:

Ich habe mir gerade frisch ( 3 Tage ) Windows 8.1 installiert finde dieses dumme anmelden über sein E mailkonto schlecht ( kann man aber wie in den News geschrieben ausschalten )
Kommentar ansehen
02.02.2014 11:53 Uhr von timsel87
 
+8 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2014 11:56 Uhr von ratzfatz78
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Bleissy
Das kannst du machen. Musst nur das hier runterladen.
http://www.classicshell.net/ und fertig.
Ich kann bisher vom Windows 8.1 nix schlechtes sagen sind einige Neuerungen drin die mir sehr gut gefallen.

Persönlich verstehe ich das rumgehate nicht Windows 8.1 ist sehr gut und bietet Erweiterungen die es bei Windows 7 nicht gibt das nennt man Fortschritt!!!!!!
Und wem etwas nicht gefällt kann es umstellen das es wieder genauso ist wie Windows 7 aber wer will das schon?

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
02.02.2014 11:57 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Chocobo77
Naja...bis auf "die zu installierenden Programme" stimme ich dir zu. Oder besser: Die Win8-Apps ja, die selbst installierten Programme nein. Speziell deswegen,weil da schnell unglaublich große Datenmengen zusammenkommen und man mit anderen Backup-Methoden wesentlich schneller ist. Um es mal zu vergleichen: Meine TrueImage-Backups zeigen ca 19GB für Win8.1 allein und 85GB für die Vollinstallation mit allen benötigten Programmen an. Macht 66GB aus,die via Internet geladen werden müssten. Bei den 1,8Mbyte/s,die mein Internetanschluß schafft,würde das bei Maximalgeschwindigkeit über 10h dauern,um diese 66GB runterzuladen. Macht bei den 1,8MB,die mein 16Mbit-Anschluß schafft, selbst bei Höchstgeschwindigkeit über 10h dauern. Von der Zeit,die es dauert,das überhaupt erst hochzuladen,will ich gar nicht erst reden.
Kommentar ansehen
02.02.2014 12:11 Uhr von Marco Werner
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@timsel87
Darüber kann man wahrlich streiten. Microsoft wollte die User in Richtung Touchscreen-Bedienung drängen,was sich als absoluter Fehlschlag entpuppt hat. In erster Linie deswegen,weil kein Aas am heimischen Desktop-PC einen Touchscreen-Monitor hat. Zum Anderen,weil die wenigsten Programme auf Touchscreen-Bedienung ausgelegt sind. Programme mit dicht gedrängt angeordneten Icons lassen sich so kaum sinnvoll bedienen. Es hat also nichts mit "Fortschritt ausbremsen" zu tun,wenn die User negativ auf Metro reagieren...sie brauchens ganz einfach nicht. Was wäre so schlimm daran gewesen,wenn Microsoft gleich von Anfang an eine Wahlmöglichkeit Metro/Desktop eingebaut hätte ?
Kommentar ansehen
02.02.2014 13:07 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Es hat bei mir ein paar Wochen fürs Umdenken gebraucht- aber mittlerweile starte ich meine Programme schneller mit den Kacheln als mit einem Startmenü.
Ich bemängle jedoch, dass die Kacheln sehr unübersichtlich sind - und keine echte Ordnung bringen.
Installiert man mal 70 VST-Programme hat man auch 70 readme.txt Dateien, die man in der Kachelansicht nicht mehr unterscheiden kann, zu welchem Programm sie gehören. Vorher war das wenigstens im Startmenü auf 70 Ordner verteilt. Bei den Kacheln funktioniert das nicht mehr.
Kommentar ansehen
02.02.2014 13:41 Uhr von HyperSurf
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ob Startmenü oder Kacheln ist mir vollkommen wayne.

Windows drücken: Namen oder ein Teil des Namens des Programms eingeben was ich starten will und ENTER. No need Rumgeklicke :P
Kommentar ansehen
02.02.2014 14:53 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wurde dementiert, die version 8.1 ist locked und die funktion kommt nich hinzu.
Kommentar ansehen
02.02.2014 15:37 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Hypersurf

wenn du kein "Rumgeklicke" magst ..... warum überzeugt dich dann das Buchstaben-geklicke ????

Wenn das mal kein Eigentor ist :D :D

Es gibt Gründe warum sich die Multi-Fenster + Mausbedinnung bei 99% der User durchgesetzt hat und es nicht beim DOS Stantard mit "execute [programmname] ...... geblieben ist.

Nur so wurde Microsoft erst zum Marktführer ..... was es mit Fullscreen-Metro-Apps und deinem "Suchfunktion" ...... ??wie hies das Programm noch gleich?? ..... eintipp eintipp eintipp eintipp eintipp ... ach da ist es ja .... Klick.

Also ich klicke lieber 1x mit der Maus auf ein Symbol, das ich mir in einer Leiste oder auf dem Desktop für den Start bereitgestellt habe ..... weil das du mit "Suche´ schneller bist ... als mit "wissen" .... bezweifele ich stark !!

Und das nächste Nerd-Ding ... das in die MS-Tonne kommt ist das Ribbon Menue !!!
Weil "Umständlicher" und "verwirrender" geht es nun wirklich kaum noch !!

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
02.02.2014 15:43 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Chocobo77:

Genau DAS bietet Windows 8 von Anfang an. Die Liste der installierten Desktopprogramme wird aber nicht installiert, weil es für die meiste (besonders proprietäre) Software eh keine Repositories gibt, und man daher die Programmpakete vollständig synchronisieren müsste.

Zur News: Oh wow - der Startscreen wird standardmäßig nicht beim PC-Start aufgerufen, man ist also viel produktiver, da man ihn direkt wieder manuell aufrufen muss um Programme zu starten oder Nachrichten zu überprüfen. *facepalm*

Und wer wirklich direkt in den Desktop will und dem dafür auch ein Tastendruck noch zuviel ist, der kann genau das längst einstellen.
Kommentar ansehen
02.02.2014 16:06 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Götterspötter:
Also wenn Du ernsthaft glaubst mit Deiner Klickerei auch nur annähernd so schnell und produktiv zu sein wie mit der Tastatur, dann kann ich nur sagen: "Nur in Deinen Träumen, mein sehr junger Padawan!"

Die Tastaturbedienung funktioniert bei Windows 8 übrigens exakt wie unter Windows 7, es gibt nur einige zusätzliche Shortcuts. Ich bediene Windows 8 daher zu 95% wie Windows 7.
Kommentar ansehen
02.02.2014 21:02 Uhr von dada001
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hab grad heute wieder einen Windoof 8.1 Rechner für nen Kumpel installiert. Fazit: Trotz classic Shell zum Kotzen *würg*

Allein eine Captcha Abfrage während der Installation hat mir n schmunzeln ins Gesicht gezaubert :D.

Mein Windoof 7 Ultimate 64bit läuft seit Kauf/Installation Stabil ohne Troubles und die Performance ist auch Top.

Für mich Persönlich gibt es keinen Grund zu Wechseln. Windows 8 bzw. 8.1 ist und bleibt ein Tablet !!Konzept!! und Ich kenne sehr viele die in der IT Branche arbeiten und zuerst geschwärmt haben von Windoof 8 nur komischerweise haben ca 60 - 70 % wieder Windows 7 drauf XD
Kommentar ansehen
03.02.2014 00:05 Uhr von c0rE
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt kommen sie wieder, die IT-Experten.

@Götterdingens

"wenn du kein "Rumgeklicke" magst ..... warum überzeugt dich dann das Buchstaben-geklicke ???? Wenn das mal kein Eigentor ist :D :D"

Das nennt man Tippen. Es gibt Menschen, die können schneller Tippen, als du die Maus von rechts nach Links verschiebst.

"Es gibt Gründe warum sich die Multi-Fenster + Mausbedinnung bei 99% der User durchgesetzt hat und es nicht beim DOS Stantard mit "execute [programmname] ...... geblieben ist."

Lediglich einen. Die Bequemlichkeit und die Einfachheit für Otto-Normal-User. Execute hieß es auch nicht, sondern run ;)


"Nur so wurde Microsoft erst zum Marktführer ..... was es mit Fullscreen-Metro-Apps und deinem "Suchfunktion" ...... ??wie hies das Programm noch gleich?? ..... eintipp eintipp eintipp eintipp eintipp ... ach da ist es ja .... Klick."

WindowsTaste + Programm eintippen. Wir sprechen hier nicht von der komischen Suche da oben im rechten Klickibuntimenü.


"Also ich klicke lieber 1x mit der Maus auf ein Symbol, das ich mir in einer Leiste oder auf dem Desktop für den Start bereitgestellt habe ..... weil das du mit "Suche´ schneller bist ... als mit "wissen" .... bezweifele ich stark !!"

Dadurch sind Leute, die schnell Tippen bedeutend schneller. Du vllt. jetzt nicht so, wie es scheint.


"Und das nächste Nerd-Ding ... das in die MS-Tonne kommt ist das Ribbon Menue !!!
Weil "Umständlicher" und "verwirrender" geht es nun wirklich kaum noch !!"

Das gibt es nun wie lange dieses Ribbon Menü? Seit 2007? Junge Junge. Scheint sich wirklich kaum durchgesetzt zu haben. Wer das noch als "umständlich" und "verwirrend" bezeichnet - also Sorry, aber der sollte sich lieber einen Vtech Kindercomputer zulegen ;)

@dada001

"Ich kenne sehr viele die in der IT Branche arbeiten und zuerst geschwärmt haben von Windoof 8 nur komischerweise haben ca 60 - 70 % wieder Windows 7 drauf XD"

Wen kennst du denn? Wordpress-User, Hobbyphotoshopper und extremfacebooker? ;)

@Phoenix3141

"Windows 8 ist und bleibt ein Tablet-Betriebssystem, das auf keinem Desktop-PC etwas verloren haben sollte. Leider kapieren das die Wenigsten."

Windows 8 ist alles, nur kein Tabletsystem. iOS oder Android ja, aber Windows 8 überhaupt nicht. Allein schon wegen der x86 Struktur. Dafür gibt es viel zu wenig Tablets mit x86 Prozessor, die das unterstützen.
Wenn dann nur Windows 8 RT, aber leider kapieren das die Wenigsten.

Und zum Abschluß: Die meisten Neuerungen nutzen 94% der User eh nicht, weil Sie sie überhaupt nicht kennen bzw. überhaupt nicht verstehen. Ich mag die Kacheln auch nicht und habe sie deaktiviert. Alles kein Problem. Geht alles Kostenlos und ohne Zusatzprogramme. Wer ein Betriebssystem haben will, dass genau seinen Wünschen entspricht kann sich ja an Linuxbasierte OS wagen und die anpassen. Wird nur keiner machen, weil den meisten das Know-How dazu fehlt. Merkt man ja auch an den ganzen Kommentaren ;)

[ nachträglich editiert von c0rE ]
Kommentar ansehen
03.02.2014 05:38 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel der News ist Fail. Da wird es als Tatsache und Fakt hingestellt. In der News selbst kommt Bullshit wie "aller Aussicht", "frühere Version", "soll eingestellt sein".

Ganz klares Minus. Wer Gerüchte zum Fakt macht, hat nichts anderes verdient.
Kommentar ansehen
03.02.2014 05:41 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht
Dann hast du kein 8.1. Denn ab da werden die Programme nicht mehr automatisch zu Kacheln (bzw. an "Start" angeheftet), sondern du musst sie über "Alle Programme" erst anwählen und dann tauchen sie dort auf. Wenn du die Readme Dateien mit auswählst, sind sie natürlich auch im Startscreen. ;)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?