01.02.14 15:41 Uhr
 51
 

Bangkok: Explosionen und Schusswechsel bei Wahl-Protesten

Beim Aufeinandertreffen von Anhängern und Gegnern der Regierung kam es nach Medienberichten in Bangkok zu Schusswechseln und "bombenähnlichen" Detonationen.

Nach Augenzeugenberichten wurde mindestens drei Menschen verletzt. Anhänger beider Lager hatten Pistolen während der Demonstrationen bei sich.

Bisher wurden etwa 500 Menschen verletzt und zehn getötet. Am Sonntag sind rund 49 Millionen Menschen zur Wahl aufgerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Bangkok, Schusswechsel
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" & "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament
Altkanzler Gerhard Schröder lässt Kritik an Posten bei russischem Ölkonzern kalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2014 15:41 Uhr von amareZZa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob die Wahl etwas ändern würde, die Forderung der Opposition sind ja nicht Neuwahlen, da sie keine Mehrheit zu erwarten haben. Vielmehr wollten sie die Demokratie zu beenden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nadja Abd el Farrag auf Mallorca von Trickbetrüger bestohlen
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben
Freiheit im Wohnmobil — Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?