01.02.14 11:17 Uhr
 439
 

Hauptstadtflughafen BER: Kosten steigen um 440 Millionen Euro

Der Bau des künftigen Flughafens BER in Schönefeld wird offenbar nochmals deutlich teurer als bislang angenommen.

Nach Recherchen des Rundfunksender Berlin-Brandenburg rechnet die Flughafengesellschaft selbst inzwischen mit Kosten von mehr als 4,7 Milliarden Euro, veranschlagt wurden 4,3 Milliarden Euro. Das geht aus einem Bericht an den Aufsichtsrat Ende des vergangenen Jahres hervor.

Die Flughafengesellschaft befürchtet demnach, eine Finanzierungslücke von rund 440 Millionen Euro schließen zu müssen. Die Mehrkosten müssen vom Bund und von Berlin und Brandenburg getragen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flughafen, Kosten, BER
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2014 11:26 Uhr von Azureon
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss sich allein mal vorstellen, dass da Leute beschäftigt werden, die diese Ruine am Laufen halten müssen, damit sie nicht vergammelt. In den umliegenden Hotels die extra für den Flughafen gebaut wurden und nicht in Betrieb sind, muss jeden Tag jemand einmal durch alle Zimmer rennen und Wasser laufen lassen, damit die Rohrleitungen nicht anfangen zu verkeimen.

Da fahren Züge durch die Bahnhöfe in denen kein Mensch drin sitzt, damit die Schienen sich nicht verziehen.

Da gehen jeden Monat Millionen für drauf, nur für die Instandhaltung von dem was da rumsteht.

Es ist einfach Verarschung pur.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
01.02.2014 11:44 Uhr von Hallominator
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hat Mehdorn eigentlich schon irgebndwas brauchbares beim Flughafen geleistet? Irgendwie kann ich mich jedenfalls an nichts erinnern.
Kommentar ansehen
01.02.2014 11:46 Uhr von Nasa01
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
>Die geplanten Kosten des Projekts stiegen von ursprünglich 1,7 Milliarden Euro (2004) auf 4,3 Milliarden Euro (2012).[8] Jeder weitere Monat kostet 35–40 Millionen Euro.[9] Bis Ende 2014 sollen die Gesamtkosten auf 5,1 Milliarden Euro steigen.<
http://de.wikipedia.org/...

Wo ist denn da ein Finanzierungslücke von 440 Millionen ?

Die Lücke liegt im Milliardenbereich !
Kommentar ansehen
01.02.2014 11:52 Uhr von muhkuh27
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Alles in allem: Gut geplant alles.
Kommentar ansehen
01.02.2014 13:07 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja mittlerweile geht es nur noch darum das Teil fertig zu bekommen. Koste es was es wolle.
Kommentar ansehen
01.02.2014 13:33 Uhr von Azureon
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Am besten finde ich ja, dass zwar solche Meldungen kommen, aber die Medien überhaupt kein Tammtamm darum machen durch inszenierte Empörungsberichterstattung etc. Aber wenn der ADAC Chef den Hubschrauber für Privatzwecke benutzt, da kommt die Stimmungsmache in Gang....

Exakt gelenkte Berichterstattung...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?