01.02.14 10:11 Uhr
 110
 

Memmingen: Vermeintliche Bombe am Bahnhof - Entwarnung

Auf dem Bahnhof in Memmingen wurde gestern ein Rucksack gesichtet, dessen Inhalt für eine Bombe gehalten wurde.

Anschließend wurde der gesamte Bahnhof geräumt, um den Rucksack untersuchen zu können.

Ein Spezial-Team aus München stellte allerdings fest, dass der Inhalt harmlos ist und keine Gefahr von ihm ausgehe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Entwarnung, Memmingen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2014 10:51 Uhr von blade31
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
vor 15 Jahren hätte man den Rucksack einfach im Fundbüro oder am Bahnhofschalter abgegeben und jetzt geht sofort die Welt unter und alle machen sich in die Hose...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?