01.02.14 09:37 Uhr
 735
 

Bertelsmann trennt sich von seinen Anteilen am Privatsender RTL

Der Bertelsmann-Konzern hat sich von seinen Anteilen beim Privatsender RTL getrennt. Dies geschah, obwohl der Sender zuletzt für zwei Drittel des Unternehmensgewinns verantwortlich war.

2013 hat der Konzern dank RTL mit 800 Millionen Euro sogar den höchsten Konzerngewinn der Geschichte eingefahren.

Der Abbau der Schulden ist für Bertelsmann bereist seit Jahren das oberste Unternehmensziel. 2006 hatte der Konzern eigene Aktien im Wert von 4,5 Milliarden Euro zurückgekauft, um einem Börsengang zu entgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: RTL, Bertelsmann, Privatsender
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2014 10:04 Uhr von OO88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das wollen sich einige noch ein schönes leben machen
Kommentar ansehen
01.02.2014 13:01 Uhr von Bierpumpe1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganze Welt sollte sich von RTL Fake Fernsehen trennen...

[ nachträglich editiert von Bierpumpe1 ]
Kommentar ansehen
04.02.2014 10:52 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, das hat Bertelsmann aber rechtzeitig die Kurve gekriegt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?