31.01.14 17:43 Uhr
 297
 

"Menschenjagd": Ottfried Fischer verteidigt Markus Lanz

Gegen den ZDF-Moderator Markus Lanz läuft derzeit eine Online-Petition, die bereits 230.000 Menschen unterschrieben haben und die Absetzung des umstrittenen Talkers fordert (ShortNews berichtete).

Nun bekommt der Moderator Schützenhilfe von Kabarettist Ottfried Fischer, der die "Menschenjagd" gegenüber Lanz beklagt.

"Die Leute haben keine Scheu, einem Moderator, der alles andere ist als extremistisch, nein, nur weil einem die Nase nicht passt, per anonymen Knopfdruck, und dadurch von Schuld und Gewissen befreit, die Existenz zu zerstören", so Fischer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Petition, Markus Lanz, Ottfried Fischer
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Markus Lanz": Schwere Vorwürfe im Fall des Todesengels Niels H.
Parodist Max Giermann: "Markus Lanz ist nicht böse, sondern eher eitel"
"Monty Python"-Star John Cleese sprengt Markus Lanz´ Talkshow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2014 18:12 Uhr von mayan999
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ach du scheisse !

Jetzt gehts aber los !

Das neue spiel heißt also:

Menschenverteidiger vs Menschenjaeger!

Welch ein drama...
Kommentar ansehen
31.01.2014 18:26 Uhr von jschling
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Für den Ottfried ist das Internet offensichtlich genau so ein Neuland wie für unsere Angela :-))
ansonsten lässt sich nicht erklären, wie er von anonym sprechen kann ?

ist ja nicht das erste mal, dass der Lanz auffällig geworden ist und eigentlich ist es seine Reaktion zu dem Thema, welche die Menschen erboste. Von daher hat nur einer seine Existenz zerstört: der Lanz selbst persönlich :)
Kommentar ansehen
31.01.2014 18:41 Uhr von Trallala2
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Liebel Leute, wie z. B. benjaminx . aber auch andere:

"Aber der Lanz darf andere Menschen jagen und dazu darf man dann seine Meinung nicht äußern, oder wie?"

Lanz ist ein Journalist, bzw. Talkmaster. Es ist sein Aufgabe selbstherrliche Politiker ins schwitzen zu bringen, und es gibt einige Parteien, da ward Selbstherrlichkeit groß geschrieben.

Hätte Lanz einen CDU Politiker oder gar einen FDP Politiker hart ran genommen, er wäre Mamas Liebling. Aber er hat eine linke Politikerin ran genommen. In dem Fall gilt: alle Menschen sind gleich, aber einige Menschen sind gleicher als andere.

Anscheinend gilt für Linke und Grüne nicht was für den Rest gilt. Ein Journalist der einen Politiker nicht hart anpackt, gilt als weich, aber kaum ist es eine Politikerin von den Linken, schon gibt es das kollektive entsetzten.
Kommentar ansehen
31.01.2014 19:14 Uhr von luanshya
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Zitat:
"Lanz ist ein Journalist, bzw. Talkmaster."

Wer findet den Fehler?

Zitat:
"....kaum ist es eine Politikerin von den Linken, schon gibt es das kollektive Entsetzen."

Na logisch, 99% der deutschen sympatisieren mit den Linken.

Ironie off
Kommentar ansehen
01.02.2014 09:51 Uhr von Biovital22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei zu Gutenberg, Wulf, im Moment der ADAC, etc. haben Journalisten aber keine Skrupel eine Hetzjagd zu veranstalten und Existenzen zu zerstören.

Nehmen wir mal unseren ehemaligen Bundespräsidenten Wulf, da hatten sämtliche Schmierblätter und Fernsehsender Deutschlands keine Skrupel den Mann bis zum Rücktritt fertig zu machen! Jetzt wo er weg ist, ist er auf einmal der arme zu unrecht geschundene.
Der war mir auf jeden Fall lieber, wie ein Bundespräsident, der sein Volk für zu blöde hält für Volksabstimmungen.

Und Lanz soll einfach von der Bildfläche verschwinden, dann ist die Sache erledigt.
Kommentar ansehen
01.02.2014 10:03 Uhr von Biovital22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Trallala2

"Lanz ist ein Journalist, bzw. Talkmaster. Es ist sein Aufgabe selbstherrliche Politiker ins schwitzen zu bringen, und es gibt einige Parteien, da ward Selbstherrlichkeit groß geschrieben"

Welches sind denn die Selbstherrlichen Parteien?

Ich sage es dir, die CDU samt CSU und die FDP aber die Herren und Damen dieser Parteien fasst der lanz mit Samthandschuhen an.

Was der lanz macht ist nicht Politiker ins schwitzen bringen, sondern er ist regelrecht frech zu ihnen und manche möchte er einfach nur dumm dastehen lassen.

Ich, und da bin ich nicht alleine, finde damit überschreitet er seine Kompetenzen gewaltig, vom nötigen Anstand und Respekt ganz zu schweigen.
Und einen Politiker muss man nicht hart anpacken, sondern die richtigen Fragen stellen.
Kommentar ansehen
01.02.2014 12:39 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, Otfried. Du hast noch Rückgrat!

Auch wenn mir an sich wurscht ist, finde ich die öffentliche Schelte auf ihn der letzten Tage abartig.
Aber Deutsche sind leider so: sie rotten sich in Gruppen zusammen, um auf eine
Einzelperson loszugehen. Alleine traut sich das doch keiner. Diese Verhaltensweisen gehen bis runter zu privaten Fehden.

Das beste Mittel, Lanz abzusetzen, wäre doch, ihn einfach nicht mehr anzuschalten. Die Sender setzen eine Sendung ohne Zuschauer doch ganz schnell ab.
Aber nein, es gibt noch genügend, sie sich Lanz ansehen wollen und diese Leute haben eben auch etwas zu sagen, sie sind nur leiser.

So ist es eben mit dem Beschwerdemaanagament, man äußert sich nur, wenn man verstimmt ist oder weil alle anderen es auch so machen. Ein Lob wird selten ausgesprochen.
Kommentar ansehen
01.02.2014 14:51 Uhr von Trallala2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Biovital22

Sag nicht mir, aber beantworte es dir - würdest du auch etwas gegen Lanz haben wenn er den Seehofer oder gar den Kardinal Meisner hart ran genommen hätte?

Du willst wissen welche Parteien selbstherrlich sind? Das sind die, die den anschien verbreiten moralisch zu handeln. Tut im Grunde keine Partei, aber einige verbreiten den Anschein. Und lassen wir mal die unter 5% Parteien weg, bleiben nur die Grünen und die Linken.

Jetzt nicht falsch verstehen, ich kritisiere hier nicht die beiden Parteien, sie haben eine Daseinsberechtigung, aber es ist nun mal so, dass es die Parteien mit dem erhobenem Zeigefinger sind. Und sowas führt zu Selbstherrlichkeit.

Hier wird ein Journalist, bzw. Talkmaster dafür kritisiert, dass er einem Politiker nicht ein Podium für sein Geschwafel liefert, sondern bei Bullshit abbricht.

Wenn das bei Tagesthemen passiert oder im Heute Journal, das bei einem Interview ein Politiker hinterfragt wird, dann gilt das als knallharter Journalismus, wenn eine Politikern der Linken hinterfragt, die selbst nie Probleme hat andere zu kritisieren, dann ist es Unverschämtheit.

Ich sage ja, manche Menschen beurteilen stets mit zweierlei mass.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Markus Lanz": Schwere Vorwürfe im Fall des Todesengels Niels H.
Parodist Max Giermann: "Markus Lanz ist nicht böse, sondern eher eitel"
"Monty Python"-Star John Cleese sprengt Markus Lanz´ Talkshow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?