31.01.14 16:33 Uhr
 572
 

Italien: Päpstliche Blutreliquie endlich wiedergefunden (Update)

Die Suche nach der Blutreliquie des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. hat ein Ende. Ein Kirchenprelat teilte am heutigen Freitag mit, dass man den blutgetränkten Stofflappen inzwischen gefunden hat.

Drei Männer wurden inzwischen festgenommen (ShortNews berichtete). Die Tatverdächtigen waren geständig. Sie hatten erst einen Teil der Reliquie weggeworfen. Wo die andere Hälfte ist, wussten sie angeblich nicht mehr.

Der vermisste Teil wurde jetzt in der Nähe eines Drogenentzugszentrums gefunden. Man hat alle Teile der Reliquie wieder zusammengesetzt. Sie wäre kaum beschädigt und nur wenige Fragmente würde fehlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Italien, Papst Johannes Paul II., Relique
Quelle: www.enca.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2014 16:46 Uhr von Schnulli007
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Die Sekte hat ihr Kultsymbol wieder...

Und das im Jahre 2014, erschreckend.
Kommentar ansehen
31.01.2014 19:31 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schnulli,
aha- DAS ist also unser Kultsymbol...und ich dachte schon, das wäre das Kreuz.
Man wird alt wie eine Kuh, und lernt immernoch dazu.
Kommentar ansehen
31.01.2014 20:59 Uhr von Schnulli007
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ mort76:

Amen.
Kommentar ansehen
01.02.2014 10:20 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schnulli,
ich bezweifele, daß diese Reliquie überhaupt einer nennenswerten Anzahl von Menschen bekannt ist, und der Durchschnittskatholik interessiert sich für Reliquien genausowenig wie für den Vatikan. Sowas nehmen die Atheisten ernster als die Katholiken selber, wenn du mal aufmerksam drauf achtest.
Insofern ist dein Kommentar ein cheap shot, der mit der Realität einfach nichts zu tun hat.
Oder kennst du hier irgendwen, der auf Reliquien abfährt?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?