31.01.14 14:25 Uhr
 102
 

Erholung der Konjunktur bringt kaum Verbesserung auf dem Arbeitsmarkt

Trotz einer sich erholenden Konjunktur in Europa erholt sich der Arbeitsmarkt nur langsam. So sind im Dezember in der Eurozone 19 Millionen Menschen arbeitslos gewesen. In der gesamte EU waren etwa 26 Millionen erwerbslos.

Mit 28,7 und 25,8 Prozent hat Griechenland gefolgt von Spanien die höchsten Arbeitslosenquoten.

Am anderen Ende der Skala ist Deutschland mit 5,1 Prozent und Österreich mit 4,9 Prozent die Länder mit den niedrigsten Arbeitslosenquoten.


WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konjunktur, Arbeitsmarkt, Verbesserung, Erholung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?