31.01.14 13:20 Uhr
 709
 

Erfurter Umweltministerium: Artenschützer sorgt für Skandal - Er jagt Elefanten

Der Zentralabteilungsleiter im Thüringer Umweltministerium Udo W. ist für Artenschutz im Land zuständig und sorgt nun für einen Skandal. Er ist nämlich leidenschaftlicher Großwildjäger und erschoss am 6. Dezember einen fünf Tonnen schweren Elefanten, der etwa 40 Jahre alt war, in Botswana.

Udo W. war so stolz auf seinen Fang, dass er eine Mail mit Foto an seine Kollegen im Ministerium schickte. "Ich bin wirklich froh, dass alles erfolgreich und mit dem notwendigen Jagdglück geendet hat", stand unter anderem in der Mail geschrieben.

Ein Kollege fand das wohl nicht lustig und informierte die grüne Landtagsfraktion darüber. Die will nun seine Position als Abteilungsleiter prüfen. Es spiele keine Rolle, was einer in seiner Freizeit mache, sagt ein Sprecher von Umweltminister Jürgen Reinholz (CDU) in der "Thüringer Allgemeine".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, Elefant, Artenschutz, Umweltministerium
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2014 13:27 Uhr von Nasa01
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
"Es spiele keine Rolle, was einer in seiner Freizeit mache,"
Da hat er Recht.
Aber:
Wenn einer in seiner Freizeit genau das Gegenteil macht wofür er in seiner Arbeit einsteht - sollte das schon zu denken geben.

Dann kann ja ein Polizist in seiner Freizeit auch Einbrüche verüben. Weil - is ja Freizeit und geht keinen was an.
Vergleich hinkt. Ich weiß schon. Aber trotzdem.
Kommentar ansehen
31.01.2014 13:43 Uhr von Gierin
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Feuerwehrmann als Brandstifter....
Kommentar ansehen
31.01.2014 13:47 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...oder ADAC-Manager, die in ihrer Freizeit die Rettungsflieger für Urlaubsreisen nutzen. Ist doch auch egal, war ja immerhin in ihrer Freizeit.
Kommentar ansehen
31.01.2014 13:49 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das untergräbt doch seine Glaubwürdigkeit. Was wäre das, wenn jeder in seinem Job das Gegenteil von dem macht, was er in der Freizeit tut (Toilettenbedienstete mal aussen vor)?
OK, was die Glaubwürdigkeit und der Besetzung von Politikerposten nach Qualifikation angeht, ist das nichts neues, er hat den Posten wohl auch nur bekommen, weil ihn sonst keiner wollte, aber hier für Artenschutz einstehen und da andere teilweise gefährdete Arten umbringen? Das passt nicht zusammen...ob nun die Freizeit einen zu interessieren hat oder nicht.....aber ok, vieleicht fehlen die Details zum Vorfall...er hat evtl. einen seltenen Feldhamster vor dem Zertrampeln durch den Elefanten bewahrt.....
Kommentar ansehen
31.01.2014 18:36 Uhr von Launcher3
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie blöd muss man sein, auch noch ne e-Mail zu senden ?
Kommentar ansehen
31.01.2014 19:06 Uhr von mort76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gierin,
ich kenne mehrere Fälle, in denen Feuerwehrleute auch Brandstifter waren- Brand legen, Held spielen.
Kommt vor...

Man sollte vielleicht erwähnen, daß jene Elefantenart auch noch unter besonderemSchutz steht und besonders stark vom Aussterben bedroht ist.
Der Mann hat also auch in Afrika konkret Gesetze gebrochen.
Und es war wohl auch nicht sein erster erlegter Elefant...schließlich ist der Mann "leidenschaftlicher Elefantenjäger".
Welch Vorbild für seine Untergebenen...
Kommentar ansehen
01.02.2014 10:13 Uhr von Ken Iso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt, wann Angie ihm ihr vertrauen ausspricht.... oder wann den jemand von animal liberation zu fassen bekommt :-D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?