31.01.14 12:52 Uhr
 115
 

Sportlich & elektrisch: nanoFLOWCELL präsentiert Quant e-Sportlimousine in Genf

Kaum ist die NAIAS vorbei, schauen Hersteller und Autofans schon auf den Genfer Autosalon im März 2014. Eben dort will ein bisher unbekanntes Startup eine "e-Sportlimousine" präsentieren, den Quant.

Hinter dem Renner steckt das Liechtensteiner Unternehmen nanoFLOWCELL, das der Studie einen gänzlich neuen Antrieb verpasst hat. Statt Lithium-Ionen-Akkus setzt der Quant auf eine Flüssigbatterie, die neben einem hohen Wirkungsgrad auch eine lange Lebensdauer versprechen soll.

Eingesetzt werden diese Akku bereits in der Windenergiegewinnung. Konkrete Daten zum Quant, ergo PS und Co., sind derzeit noch geheim.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Genf, NAIAS
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?