31.01.14 12:46 Uhr
 170
 

"Lindenstraße"-Fans können aufatmen: Poker um Vertragsverlängerung beendet

Die Programmdirektorinnen und Programmdirektoren der ARD haben sich darauf verständigt, dass der auslaufende Vertrag mit der "Lindenstraße" bis 2016 verlängert wird. Damit kann der ARD-Dauerbrenner, der mit seiner unsicheren Zukunft immer wieder für Schlagzeilen sorgt, seinen 30. Geburtstag feiern.

"Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich auf zwei weitere Jahre der Kultserie freuen. Die Fans begleiten den Alltag der Familien dann seit 31 Jahren und erleben ein Stück Zeitgeschichte", so der Leiter des WDR-Programmbereichs Fernsehfilm, Kino und Serie, Gebhard Henke.

Seit Jahren befindet sich die "Lindenstraße" im Quotensinkflug. Nur 2,6 Millionen Zuschauer schalteten im letzten Jahr durchschnittlich ein. Wenn man den Abwärtstrend stoppen will, wartet auf Produzent Hans W. Geißendörfer und sein Team noch reichlich Arbeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Poker, Vertragsverlängerung, Lindenstraße
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So machen Neonazis Kohle
Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Oscar: Falsches Gesicht zu verstorbener Kostümdesignerin auf Leinwand projiziert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2014 12:54 Uhr von Dillenger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der 30. Geburtstag wäre ein guter Anlass gewesen die Serie einzustellen. Irgendwann hat sich alles mal "totgelaufen"...
Kommentar ansehen
31.01.2014 13:06 Uhr von ILoveXenuuu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Unfassbar! Endlich kann man als Fan aufatmen!

ich ruf direkt den hiesigen Senioren Club an für ne dicke Party :)
Kommentar ansehen
31.01.2014 13:53 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Würg...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?