31.01.14 10:36 Uhr
 750
 

Amazon mit enttäuschenden Geschäftszahlen - Aktie bricht ein

Auf dem hart umkämpften Heimatmarkt in den USA konnte der Online-Versandhändler Amazon zulegen.

Doch außerhalb der Staaten bleiben die Umsätze deutlich hinter den Erwartungen - die Aktie brach um zehn Prozent ein.

Zudem schockte die Nachricht, dass Amazon im laufenden Quartal ein Verlust von bis zu 200 Millionen Dollar erwarten könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Verlust, Amazon
Quelle: www.dw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2014 10:42 Uhr von Chiccio
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2014 10:42 Uhr von Dillenger
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Es gab am Quartalsende einen Zuwachs von 20 %. Es müsste eher lauten : Der Zuwachs geht den Börsianern nicht schnell genug!
Kommentar ansehen
31.01.2014 11:00 Uhr von 3i5bi3r
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"...mit der Aussicht auf einen möglichen Verlust im laufenden Quartal."

und

"Amazon kündigte ohne weitere Begründung an, das laufende Quartal werde unter dem Strich irgendwo zwischen einem Gewinn von 200 Millionen Dollar oder einem Verlust in gleicher Höhe abgeschlossen."

Mit mehr als drei Sätzen hätte man vielleicht auch den wahren Inhalt der Quelle vermitteln können...
Kommentar ansehen
31.01.2014 11:33 Uhr von Ms.Ria
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ Chiccio:

Mal gut dass Amazon nicht auf Trollos wie dich angewiesen ist.

Man kann Amazon alles mögliche unterstellen...aber immerhin bieten sie hier Arbeitsplätze für tausende Mitarbeiter und schaffen Jobs bei der DHL und sonstige Transportunternehmen. Ohne solche Jobs sähe es für "einfache" Arbeitnehmer nämlich ganz schön mau aus.

Nicht immer nur nachplappern was du irgendwo liest...auch mal ein bißchen nachdenken :)
Kommentar ansehen
31.01.2014 13:30 Uhr von Phrixotrichus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Amazon hat noch nie wirklich schwarze zahlen geschrieben. Es wird praktisch seit Gründung alles direkt wieder in die Firma gesteckt, mit riesigem Erfolg. Die Wachstumsquote von Amazon ist nahezu furchterregend.
Kommentar ansehen
31.01.2014 15:34 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wann können die heutigen Unternehmen eigentlich mal den Hals noch voll bekommen ?

Amazon kommt nichtmehr mit dem verschicken hinterher, aber jammern dass man nur xx Millionen Gewinn gefahren hat..

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"
Leiche lag ein Jahr in Kölner Wohnung: Verwandte zahlen Beerdigung nicht
Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?