31.01.14 09:21 Uhr
 1.480
 

Dortmund: Wegen fehlender Biermarke - Zwei Männer wollen Kiosk anzünden

Am vergangenen Sonntag in den frühen Morgenstunden wollten zwei alkoholisierte Männer in einer Dortmunder Trinkhalle ein Bier der Marke "Becks Gold" erwerben. Das führte der Kiosk aber nicht.

Anscheinend waren die beiden Männer darüber dermaßen verärgert, dass sie 20 Minuten später wieder am Kiosk auftauchten und einen Kanister Benzin dabei hatten. Sie wechselten ein paar Worte mit dem Verkäufer und schütteten unvermittelt das Benzin in den Bereich der Türe.

Dann zündeten sie das Benzin an. Es gab aber nur geringen Schaden. Die Täter machten sich aus dem Staub. Die Polizei veröffentlichte jetzt ein Foto, welches von der Überwachungskamera geschossen wurde. Die Täter sprachen kein Deutsch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Dortmund, Brandstiftung, Biermarke
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen
Österreich: Wahlkampfberater des Bundeskanzlers festgenommen
München: 24-Jähriger in Isar ertrunken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2014 09:24 Uhr von brycer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Alkohol macht Birne hohl - Birne hohl, mehr Platz für Alkohol.
;-P

Mehr kann man über diese zwei Hohlbirnen wohl nicht sagen. :-D
Kommentar ansehen
31.01.2014 10:56 Uhr von 4thelement
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
becks gold - loooooool scheint nen guter kiosk zu sein das die sowas nicht haben :) naja hoffe die beiden kleinen mädchen haben es sich dann mit nem bischen V+ oder Hugo schön gemacht .......

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen
Österreich: Wahlkampfberater des Bundeskanzlers festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?