30.01.14 20:06 Uhr
 432
 

"bunt statt blau" - In Hanau startet Aktion gegen Komasaufen

Die DAK-Gesundheit hat in Hanau jetzt ihre Kampagne mit dem Namen "bunt statt blau" zur Alkoholprävention gestartet. Hintergrund ist, dass im Jahr 2012 26.673 Jugendliche und Kinder in Deutschland mit einer Alkoholvergiftung in eine Klinik eingeliefert werden mussten.

Die Aktion gibt es bereits fünf Jahre und es wird immer das beste Plakat gegen das Komasaufen gesucht. Man will damit kreativ über Alkohol und dessen Gefahren aufklären.

Bis zum 31. März können alle Schulen im Main-Kinzig-Kreis daran teilnehmen. Der Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Erich Pipa unterstützt die Aktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Aktion, Komasaufen, bunt, Hanau
Quelle: vorsprung-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2014 20:23 Uhr von blade31
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Müsste ich in Hanau wohnen, würde ich nur saufen...
Kommentar ansehen
30.01.2014 20:28 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als Alternative wurde angeboten: eine 24 Stunden - Übertragung aus aktuellen Bundestagsdebatten!
Sieben Tage die Woche!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
30.01.2014 22:05 Uhr von hennerjung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also das Altstadtfest in Steinheim ist nicht zu verachten.
Kommentar ansehen
30.01.2014 22:30 Uhr von Daffney
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also lieber bunte Pillen schlucken anstatt zu trinken?
Kommentar ansehen
30.01.2014 23:17 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute kommen nur ins Krankenhaus weil der Rest nicht weiß das sie ins Bett gehören.
Kommentar ansehen
31.01.2014 12:45 Uhr von Dreamwalker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer mal in Hanau war, der weiß warum die sich ins Koma saufen...
Kommentar ansehen
31.01.2014 16:24 Uhr von tlmiles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso also besser LSD statt Wodka E oder wie ?
Kommentar ansehen
31.01.2014 16:33 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sagen wir es mal so! Bei vernünftiger Dosierung wird LSD tausendmal mehr bringen als der enorm "bewusstseinserweiternde" Alllloohoool!
Könnte sogar einen enormen Lernprozess mit sich bringen! Sozusagen Erkenntnisse, die sich positiv auf das Leben auswirken würden!
Sozusagen eine sich verändernde Sicht der Dinge, eine Bewusstseinswandlung!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?