30.01.14 18:31 Uhr
 369
 

Wert nicht erkannt: Diebe der päpstlichen Blutreliquie warfen sie auf Flucht weg

Diebe haben im Vatikan eine Blutreliquie des ehemaligen Papstes Johannes Paul II. gestohlen, aber offenbar nicht erkannt, wie wertvoll der Gegenstand ist.

Auf der Flucht schmissen sie einen Teil der Reliquie einfach weg, wie die Ermittler nun festgestellt haben.

Die drei Tatverdächtigen wurden inzwischen festgenommen. Die Suche nach dem Rest der Reliquie geht weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Flucht, Wert, Blut, Papst Johannes Paul II., Reliquie
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2014 18:55 Uhr von Silver79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
is klar ...ein öffentlich ausgestellter Gegenstand wird geklaut ..einfach mal so auf Verdacht ..was es tatsächlich ist, haben die wohl erst gesehen als sie auf der Flucht waren und dann auch noch für "wertlos" befunden ...wer soll denn das glauben?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?