30.01.14 18:21 Uhr
 822
 

Christiane F. zieht sich aus Öffentlichkeit zurück: "Ich bin eine kranke Frau"

Christiane Felscherinow alias Christiane F. wurde durch die tragische Verfilmung ihres Drogenschicksals bekannt: "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Letztes Jahr stellte sie ihre Autobiographie vor und stand viel in der Öffentlichkeit.

Doch nun will sie nicht mehr in der Öffentlichkeit stehen und gab ihren Rückzug bekannt, ihr gehe es zu schlecht.

"Ich bin eine kranke Frau Anfang 50", so Christiane F.: "Ich kann nicht mehr damit umgehen, mir Gedanken um mein Outfit machen zu müssen und um das, was ich sage".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rückzug, Öffentlichkeit, Christiane Felscherinow
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2014 18:24 Uhr von hochbegabt
 
+2 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.01.2014 18:39 Uhr von hochbegabt
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.01.2014 19:51 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Du solltest bei Deinen Kommentaren Deinen Nutzernamen ändern.

Von "hochbegabt" auf "gehirnamputiert".

Du Vollpfosten.
Kommentar ansehen
30.01.2014 23:02 Uhr von tommlinger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
hochbegabt????

wohl eher minderbemittelt!...
Kommentar ansehen
31.01.2014 09:20 Uhr von LhJ
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Die Alte hat es nicht besser verdient. Soll sie ruhig abgeschirmt von der Öffentlichkeit dahinscheiden.
Wer keinen eigenen Willen und nicht den geringsten Funken selbstdisziplin besitzt und immer wieder rückfällig wird, der hat es einfach nicht anders verdient.
Diese Frau ist an Einfältigkeit schwer zu überbieten. In ihrem ganzen Leben ging es nur darum, von einem "geilen" Gefühl zum nächsten zu hechten. Lest nur mal Auszüge aus dem Buch von letztem Jahr, dann werdet ihr es hoffentlich auch kapieren.
Kommentar ansehen
31.01.2014 16:09 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich war das ein Buch... der viele viele Jahre später erst verfilmt wurde.
Kommentar ansehen
01.02.2014 12:43 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Öffentlichkeit stand sie nur bei einer Buchveröffentlichung, und das auch nur dezent. von einem Rückzug kann da nicht die Rede sein.

Letztendlich hat sie alles selbst zu verantworten.
Sie hatte die Chance, die kurve zu kriegen und ein normales Leben zu führen.
Wer so lange süchtig ist, ist schwach, ohne im einzelnen auf die Ursachen zu schauen.
Dennoch hat sie alles überlebt. Darauf soll sie stolz sein, aber bitte ganz im Stillen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?