30.01.14 18:17 Uhr
 116
 

Gesundheit: Immuntherapien gegen Erdnussallergie bald möglich

Wenn man eine Erdnussallergie hat, ist man sehr hart gestraft, denn viele Produkte enthalten Spuren von Erdnüssen. Menschen, die gegen Erdnüsse allergisch sind, dürfen all diese Produkte nicht essen.

Jetzt haben Mediziner herausgefunden, wie Erdnüsse für die Patienten bekömmlicher werden könnten. Bei der Therapie bekommt die Person zwei bis 800 Milligramm Erdnussmehl, das die Person dann isst und das dadurch langsam an den Körper herangeführt wird.

Ein halbes Jahr lang kann es dauern, bis die Menschen dann wirklich Erdnüsse essen könnten und nicht mehr allergisch reagieren. Die Therapie befindet sich allerdings noch in einem experimentellen Stadium.


WebReporter: linushsv
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Therapie, Allergie, Erdnuss
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen
Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2014 01:14 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, die kleinen Teile sind super für die erste Hürde der Gewöhnung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?