30.01.14 10:23 Uhr
 856
 

Krankenkassen sollen Beiträge erneut selbst bestimmen dürfen

Nach einem Zeitungsbericht sollen die Krankenkassen ab 1.Januar 2015 die Beitragshöhe wieder selbst bestimmen dürfen.

Die Rheinische Post schreibt, dass zwar der Arbeitgeber und der Arbeitnehmeranteil auf 7,3 Prozent festgeschrieben bleibt, die Kassen aber frei über den flexiblen Teil entscheiden können sollen.

Die SPD hofft damit die Debatte um die Kopfpauschale für immer zu beenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankenkasse, Beitrag, Satz
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr Väter betreuen ihre kranken Kinder
USA: Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie
USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2014 10:33 Uhr von Joker01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser spät als nie. Habe sowieso nie verstanden, warum der Staat die Beitragshöhe bestimmt hat.

[ nachträglich editiert von Joker01 ]
Kommentar ansehen
30.01.2014 10:57 Uhr von sooma
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"die Kassen aber frei pber denflexiblen Teil entscheiden können sollen."

Hrsgn?
Kommentar ansehen
30.01.2014 10:57 Uhr von jschling
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
naja, es gibt ja so nen Ausgleichstopf und ich wüsste nicht, dass das System gekippt wird - dann kanns natürlich nicht angehen, dass sich einige Kassen günstige kundenfreundliche Beiträge leisten,um sich dann über den Ausgleich durch die Beiträge anderer Krankenkassenkunden bezahlen zu lassen.
Per se sollte es meiner Meinung nach nur eine Krankenkasse für alle Deutschen geben in welcher auch JEDER Pflichtversichert sein muss (wer Geld hat könnte dann ja Zusatzversicherungen abschliessen um in den Genuss von Extraleistungen zu kommen). Wenn man alleine sieht wieviele Vorstände und Prunkbauten es seitens der Krankenkassen gibt... ich kann mein Geld auch leichter verbrennen. Aber mit der GroKo ist das reine Idiotie, wird niemals passieren :-((
Kommentar ansehen
30.01.2014 11:29 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Durch den Wust des Kleingedruckten sieht dann keiner mehr durch. Nur nach dem Beitrag zu entscheiden, ist verkehrt, aber für die meisten der einzige Weg. Der Patient bleibt am Ende auf der Strecke.
Die roten Brüder sind immer gut für: rin in de Kartoffeln und raus aus de Kartoffeln.
Kommentar ansehen
30.01.2014 11:32 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso denke ich grade an Benzinpreise.

Fast jeder braucht es, die Preise steigen dauernd und alle schreien nach staatlicher Regulierung.

Bei den Krankenkassen greift der Staat ein, um allen eine faire gleiche Behandlung zu garantieren (soweit das überhaupt möglich ist), und nun regen sich alle darüber auf.

Ich denke einfach, das die Leute sich sofort aufregen, wenn ihn jemand erzählt, anders wäre alles viel besser.

Fakt ist, ich denke das die kleinere Möglichkeit besteht, das der "Markt" sich selbst reguliert, aber die Erfahrung sagt mir, das es dabei eher zu Frühstückskartellen kommt, wie beim Benzin auch.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
30.01.2014 14:34 Uhr von majorpain
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Heute mein anschreiben bekommen von meiner. Bin selbständig und bei einer Gesetzlichen KK 356,69€ ohne das ich was verdient habe.
Bekomme nichtmal KK Tagegeld etc.

Mann die sollen die Beiträge senken den Prozentsatz und dafür den MAX Betrag erhöhen.
Kommentar ansehen
30.01.2014 20:04 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Nach einem Zeitungsbericht sollen die Krankenkassen ab 1.Januar 2015 die Beitragshöhe wieder selbst bestimmen dürfen."

Genauso wie die Gehälter der Vorstandsmitglieder?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?