30.01.14 10:06 Uhr
 3.824
 

Forscher warnen vor Rückkehr der Beulenpest

Wie jetzt bekannt wurde, haben Forscher das Erbgut der Beulenpest entschlüsselt, die vor über 1.500 Jahren Millionen von Menschen im Ost-Römischen Reich tötete.

Die Forscher machten dabei eine entscheidende Entdeckung, nämlich dass die Beulenpest anscheinend von dem Bakterium "Yersinia pestis" ausging. Dasselbe Bakterium steckte auch in der berühmten schwarzen Pest.

Es wird vermutet, dass ein solches Szenario heute noch einmal auftreten könnte, allerdings kein Problem wäre, da es Antibiotika gibt. Allerdings wäre es laut den Forschern katastrophal, wenn sich die Pest über die Luft übertragen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Rückkehr, Pest
Quelle: www.ancient-origins.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2014 10:19 Uhr von smart1985
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Allerding allerding ....
Wieso wäre es Problematisch wenn es sich über die Luft übertragt obwohl wir antibiotika haben ?

Versteh ich nicht so ganz
Kommentar ansehen
30.01.2014 11:17 Uhr von Marknesium
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
die haben sicher schon supermutierte bakterien in ihren hochsicherheits-labors gezüchtet...
Kommentar ansehen
30.01.2014 11:18 Uhr von tom_bola
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Rückkehr, die war doch noch nie ganz weg.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
30.01.2014 14:34 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Herrensocke: 3 von 9 Leuten haben Deinen Witz nicht verstanden :)
Kommentar ansehen
30.01.2014 14:34 Uhr von Wurstachim
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn man sich wäscht und nicht in seinem eigenen unrat haust bekommt man auch nicht die Pest ist ganz einfach mussten die Leute damals auch rausfinden...
Kommentar ansehen
30.01.2014 20:02 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm genug, aber alles nichts im Vergleich zu der gallopierenden Verblödung!
Kommentar ansehen
30.01.2014 21:46 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre es ein Wunder bei der Globalisierung und bei der Migration
Kommentar ansehen
30.01.2014 22:27 Uhr von tvpit
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tritt auch öfters an alten Autos auf.
Kommentar ansehen
30.01.2014 23:45 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haben sie schon wieder in nem Labor die Tür aufgelassen oder warum warnen sie davor :D
Kommentar ansehen
31.01.2014 13:52 Uhr von marcel385
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Wieso Rückkehr, die war doch noch nie ganz weg.

http://www.welt.de/ "

die pest an sich is ja schon schlimm...aber sein name... !
Kommentar ansehen
01.02.2014 06:15 Uhr von Kostello
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant zu erfahren, dass an der Pest Bakterien und keine Viren schuld sind. Diese Irreführung in der Vergangenheit muss doch einen Grund gehabt haben?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?