30.01.14 09:34 Uhr
 9.636
 

"Plötzlich aufgetauchter Stein" auf dem Mars: War es in Wirklichkeit ein Lebewesen?

Vor kurzem sorgte ein "Stein" auf einer Aufnahme des NASA-Mars-Rovers "Opportunity" für Aufregung. Denn der tauchte auf den Aufnahmen wie aus dem Nichts auf. Die NASA erklärte, dass der Stein wohl von den Rädern des Rovers weg gewirbelt wurde (ShortNews berichtete).

Doch mit dieser Theorie ist ein Wissenschaftler nicht einverstanden. Er verklagt jetzt die NASA wegen unterlassener Erforschung.

Er denkt nämlich, dass es sich bei dem Objekt nicht um einen Stein, sondern um ein gewachsenes Lebewesen handelt. Er findet es zudem verdächtig, dass die NASA keine hochauflösenden Bilder des Objektes veröffentlicht.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Stein, Wirklichkeit, Lebewesen
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2014 09:37 Uhr von Crazyhound
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
DAS kann nur ein Tier sein,was denn sonst?! ^^
Kommentar ansehen
30.01.2014 09:54 Uhr von Strassenmeister
 
+24 | -13
 
ANZEIGEN
Wann wird endlich die Quelle gesperrt?
Kommentar ansehen
30.01.2014 09:56 Uhr von blade31
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
"Er verklagt jetzt die NASA wegen unterlassener Erforschung. "

Was?
Kommentar ansehen
30.01.2014 10:42 Uhr von TumTum
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre interessant zu wissen, was bitte "gewachsenes Lebewesen" bedeuten soll
Kommentar ansehen
30.01.2014 10:45 Uhr von alex070
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendeiner ist ja immer nicht einverstanden mit irgendwas.
Kommentar ansehen
30.01.2014 10:54 Uhr von sooma
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Vor kurzem sorgte ein "Stein" auf einer Aufnahme des NASA-Mars-Rovers "Opportunity" für Aufregung. Denn der war später plötzlich verschwunden."

@"Autor": Noch zu blöde, die unterirdische Quelle sinngemäß zu erfassen? Andersrum!!!

Der Stein wurde übrigens längst untersucht:

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
30.01.2014 11:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wo steht denn bitte in der Quelle, dass der Stein "verschwunden" sei?

Er ist "plötzlich" (nach 12 Tagen) aufgetaucht...!

Bitte News richtigstellen.
Kommentar ansehen
30.01.2014 11:40 Uhr von Schnulli007
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hallo Miietzii, oder darf ich auch leerpe zu Dir sagen?

Eine sehr interessante news, die mir unheimlich viel interessantes gegeben hat und mich noch tagelang beschäftigen wird.

Danke.
Kommentar ansehen
30.01.2014 11:54 Uhr von turmfalke27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schnulli007

Nee du, das ist nicht leerpe. der schreibt zwar auch oft unfug über ufos und so aber seine anderen, die normalen news sind doch um welten besser, als was Miietzii hier abliefert. Übrigenz vergleiche mal die PMs und die News von Miietzii und spencinator78 dann wirst du merken was los ist:-)
Kommentar ansehen
30.01.2014 12:00 Uhr von maxyking
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
" Wissenschaftler " " unterlassene Erforschung " wieso verklagt er die NASA nicht wegen Fahrerflucht. Dem ist wohl ein bisschen warm geworden unter seinem Alufoliehelm.
Kommentar ansehen
30.01.2014 14:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, der Stein tauchte "plötzlich" auf, zwischen zwei Fotos, die im Abstand von ZWÖLF (12) Tagen aufgenommen wurden.

Das ist ungefähr so, als wenn man einem kleinen Kind ein Gummibärchen hinlegt, während es die Augen geschlossen hat.....das kann auch nicht sagen, ob es Mama, Papa, die doofe Tante oder Opa war, oder ob es ihr selbst aus der Tasche gefallen ist.
Kommentar ansehen
30.01.2014 15:06 Uhr von kennet1000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uli Stein macht Werbung für Mars? Hä...was?
Kommentar ansehen
30.01.2014 17:42 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist unterlassenes Forschen jetzt strafbar ?

Oder meint er vlt. Unterlassene Hilfeleistung, hätten doch gleich ein Shuttle hinschicken müssen um die arme Marsratte zu retten und wieder gesundzupflegen :D

Spinner gibts. :D
Kommentar ansehen
30.01.2014 20:59 Uhr von Kalnog78
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Strassenmeister

Wann werden endlich sinnlose Kommentare wie Deiner gesperrt?
Vielleicht solltest Du Dir mal die Quelle durchlesen bevor Du hier postest. Die Quelle berichtet nämlich nur ausführlicher über die Gründe der "Anklage", sie bezieht aber keine Stellung. Und selbst bei dem ursprünglichen Artikel über diesen Stein zitiert die Quelle beide Seiten, NASA und unabhängige Wissenschaftler. Auch hier bezieht die Grenzwissenschaftsredaktion keine Stellung oder verfällt in wilde Spekulationen.

Vielleicht solltest Du Dir einfach mal die Mühe machen und Quellen lesen bevor Du in das Stammtischgeschrei mit einstimmst. Aber, Du bist damit auf Shortnews in bester Gesellschaft ;)
Kommentar ansehen
30.01.2014 23:33 Uhr von EynMarc
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ohh ein Alien Stein wow.
Arg ich würde mal am liebsten alle diese UFO Forscher und Alien Wissenschaftler und andere wo an so scheiß glauben auf dem Mars schießen, Von Däniken an erster stelle. ^^ Den nerven sie nicht mehr. ;-)

[ nachträglich editiert von EynMarc ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?