29.01.14 17:46 Uhr
 194
 

Sind neue Arten in der Natur von Nutzen oder schaden sie dem Ökosystem?

Grundsätzlich stellen Biologen bei diesem Sachverhalt zugewanderte Arten von Tieren wie auch von Pflanzen den einheimischen Arten gegenüber und betrachten dann, ob die Neuen schädlich oder langfristig nützlich für ihr Umfeld sind.

Eine Studie aus dem Jahr 2013 kommt zu dem Ergebnis, dass die hinzukommenden Arten bei Betrachtung einer relativ kleinen Fläche immer schädlich wirken.

Thomas Stohlgren vom US Geological Service und Marcel Rejmanek von der University of California haben die Thesen der Studie nun untersucht und dabei herausgefunden, dass aufgrund vieler anderer Faktoren die Aussage zu pauschal ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Art, Nutzen, Ökosystem
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf
Jülich: Forscher aktivieren künstliche Supersonne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2014 17:53 Uhr von Rammar