29.01.14 15:29 Uhr
 483
 

Berlin: Mutmaßliche Täter des Einbruchs in Apple-Store gefasst

Vor gut einem Monat wurde im Berliner Apple-Store eingebrochen. Dabei rasten die Täter mit einem Auto in das Geschäft. Die Täter raubten den Laden aus. Nun konnte die Polizei die Täter auf frischer Tat fassen.

Vier Tatverdächtige wurden in Dresden festgenommen, sie gestanden die Tat. Auch für andere Delikte sind sie vermutlich verantwortlich.

Die Männer fuhren gerade mit einem Auto in die Tür eines Elektrogeschäfts, um dieses auszurauben, dabei fasste die Polizei die Vier. Man war sich sofort sicher, dass sie auch für den Einbruch im Berliner AppleStore verantwortlich waren.


WebReporter: NewsTimer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Apple, Täter, Einbruch, Apple Store
Quelle: www.n24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2014 16:03 Uhr von HackeSpeck
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Wo steckst du Waldi...........????

Waldiii....Waldiiiiiii......WAAAAALDIIIIIIII !!!!!

Immer wenn ich mein Müsli esse!!!!
Kommentar ansehen
29.01.2014 18:45 Uhr von Nasa01
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
So viel Zeit muss sein:

"Polizisten konnten vier arabischstämmige Täter stellen und festnehmen."
Kommentar ansehen
29.01.2014 22:00 Uhr von Heuwerfer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Nasa01: "Polizisten konnten vier arabischstämmige Täter stellen und festnehmen."

Hat bei derlei Delikten etwa ernsthaft irgendjemand etwas anderes erwartet?
Kommentar ansehen
30.01.2014 09:15 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann bitte ab in die Heimat mit den arabischen Tätern, sofern sie keine deutsche Staatsangehörigkeit haben.

Niemand braucht solche Leute, die Straftaten begehen und so auch den Ruf aller normalen gesetzestreuen Araber hier verderben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?