29.01.14 14:01 Uhr
 252
 

Grimme-Preisnominierung für Oliver Kalkofes "Nichtgedanken"

62 Fernsehproduktionen und Fernsehschaffende sind für den diesjährigen Grimme-Preis nominiert und die privaten Sender gehen dabei ziemlich leer aus.

Dass Qualität jedoch auch dort zu sehen ist, zeigen die Nominierten Oliver Kalkofe, der für seine "Nichtgedanken" auf Tele5 nominiert ist und Stefan Raab von ProSieben, der für seine Moderation beim "Kanzlerduell" nominiert ist.

Allein 53 der Nominierten stammen von den Öffentlich-Rechtlichen, die Verleihung findet am 4. April statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Produktion, Stefan Raab, Oliver Kalkofe, Grimme-Preis
Quelle: www.wuv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück
Stefan Raab kehrt vielleicht ins deutsche Fernsehen zurück
Pro7 führt Gespräche mit Stefan Raab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück
Stefan Raab kehrt vielleicht ins deutsche Fernsehen zurück
Pro7 führt Gespräche mit Stefan Raab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?