29.01.14 13:41 Uhr
 126
 

Russland: 7.500 Mitarbeiter von Avtovaz/Lada müssen gehen

Der Autoproduzent Avtovaz (Russland), der den Lada produziert, hat jetzt festgelegt, dass 7.500 Mitarbeiter gehen müssen. Betroffen sind rund 5.000 Arbeiter und 2.500 Ingenieure.

Ausschlaggebend für diese Maßnahme waren die miserablen Verkaufszahlen des Konzerns.

Bo Andersson (Schweden), der neue Chef von Avtovaz, war zuvor bei Gaz tätig und hatte dort in einem Zeitraum von fünf Jahren 50.000 Stellen gestrichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Mitarbeiter, Kündigung, Lada, Avtovaz
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?