29.01.14 13:03 Uhr
 617
 

"Sorry, Coke and Pepsi": SuperBowl verbietet "Soda Stream"-Spot mit Scarlett Johannson

Die Schauspielerin Scarlett Johansson macht Werbung für das Produkt Soda-Steam und sagt am Ende des Clips in einem Seitenhieb gegen die ungesündere Konkurrenz "Sorry, Coke and Pepsi".

Da aber Coca-Cola und Pepsi die Hauptsponsoren des SuperBowls in den USA sind, wird der Clip Johannsons dort nicht zu sehen sein, die Organisatoren haben ihn verboten.

Der zuständige TV-Sender wird eventuell auf eine abgemilderte Version bestehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, Pepsi, Coke, SuperBowl
Quelle: www.huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung