29.01.14 12:27 Uhr
 132
 

Gesundheit: Winterstress für Haut und Haare

Jeder kennt das: Winterzeit bedeutet gerötete, trockene Haut, rissige Lippen, die Haare sind glanzlos und fühlen sich an wie Stroh. Trockene Heizungsluft in der Wohnung und eisige Luft draußen - da sind die Probleme vorprogrammiert.

Gesundheitsexpertin Petra Peschel weiß, wie man diese Probleme angeht. Für die Haut verwendet man zum Beispiel eine fetthaltigere Creme als im Sommer.

Gut seien Shampoos, die Aprikosen, Mandelöl, Seidenproteine oder Pantheol enthalten. Im Winter sollte man außerdem auf Lockenstab und Glätteisen verzichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borussenflut
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Haut, Haare
Quelle: www.br.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?