29.01.14 12:02 Uhr
 2.500
 

Iran: Lehrer rasiert sich aus Solidarität mit gemobbtem Schüler eine Glatze

Ali Mohammadian ist Lehrer im Iran und konnte nicht mehr mit ansehen, wie ein wegen einer Krankheit erkahlter Schüler gemobbt wurde.

Er griff kurzerhand selbst zum Rasierapparat und rasierte sich aus Solidarität eine Glatze. Nach einer Weile folgten ihm auch seine anderen Schüler.

Die Aktion half dem achtjährigen Kind: "Das Lächeln ist zurück in Mahans Gesicht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Iran, Schüler, Lehrer, Glatze
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2014 12:34 Uhr von polyphem
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Tolle Aktion.
Kommentar ansehen
29.01.2014 14:04 Uhr von Kingstonx
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt
Kommentar ansehen
29.01.2014 14:07 Uhr von Patreo
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Schöne und respektvolle Handlung
Kommentar ansehen
29.01.2014 20:21 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In Deutschland wäre er wegen Nazitum sofort entlassen worden
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
30.01.2014 13:08 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alfisliebling:

Halte ich für eine Lüge. Deine bisherigen Kommentare zeigen, dass du alles andere als Eier hast :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?