29.01.14 11:49 Uhr
 305
 

Schottland: Werbespot für mehr Rücksicht auf Radfahrer verboten

Eine Werbekampagne der schottischen Radfahrverbandes ging nach hinten los. Man produzierte einen Werbespot, indem man Autofahrer aufforderte, mehr Rücksicht auf Radfahrer zu nehmen und ihnen genug Platz einzuräumen.

Aber die Organisation ASA, welche für Werbung verantwortlich ist, entschied, den Spot zu verbieten. Als Grund wurde angeführt, dass die Person im Film keinen Helm trug, dies sei "unverantwortlich". Außerdem sei die Person zu weit vom Bordstein entfernt gewesen.

Der Radfahrverband antwortete, dass keine Helmpflicht bestehe, dies sei jedem selbst überlassen. Die ASA blieb bei ihrer Entscheidung und forderte den Radfahrverband auf, bei künftigen Spots Darsteller mit Fahrradhelmen einzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Radfahrer, Schottland, Werbespot, Rücksicht
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tom Hardy hat wie ein echter Superheld einen Dieb gefasst
"Masters of the Universe": Neuer "He-Man"-Film kommt 2019 in die Kinos
Orlando Bloom befürchtete bei letzten Dreharbeiten Verlust seines Penis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?