29.01.14 11:30 Uhr
 1.013
 

NSA-Skandal: Verfassungsschutzchef bezeichnet Edward Snowden als unglaubwürdig

Der Chef des deutschen Verfassungsschutz, Hans Georg Maaßen, bezweifelt die Aussagen des Whistleblowers Edward Snowden, dass der amerikanische Geheimdienst im Ausland Wirtschaftsspionage betreibe.

In einem Interview sagte Maaßen: "Ich gehe davon aus, dass die Amerikaner sich an amerikanisches Recht halten. Und das sieht nicht vor, Industriespionage durch amerikanische Dienste zu betreiben."

Insgesamt seien die Aussagen Snowdens unglaubwürdig, so Maaßen. In dessen Dokumenten gäbe es ausschließlich Hinweise, aber keine Beweise. Der Verfassungsschutz hätte weder Erkenntnisse über angezapfte Datenkabel noch über Spionagetechnik in der US-Botschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Skandal, NSA, Edward Snowden
Quelle: futurezone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland erwägt offenbar Auslieferung von Edward Snowden an die USA
Russland will den USA angeblich Edward Snowden "schenken"
Russland: Aufenthaltsgenehmigung für Edward Snowden wurde verlängert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2014 11:53 Uhr von Ms.Ria
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit die Verantwortung in Hände zu legen, die sich aus den amerikanischen Fesseln befreien wollen...solche Duckmäuser wie diesen Maaßen braucht kein Mensch heutzutage. So wird Deutschland und auch andere Länder Europas auch weiterhin vor den USA buckeln und ihnen hier jedes Recht gewähren das sie eigtl. gar nicht haben, wenn an der Spitze der Länder weiterhin solche Speichellecker sitzen.
Kommentar ansehen
29.01.2014 12:00 Uhr von bewer
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Augen zu kneifen, Hände auf die Ohren pressen und "Nein, Nein, Nein, Nein, Nein, Nein" schreien hat als Kind schon geholfen ;).
Kommentar ansehen
29.01.2014 12:15 Uhr von modemfreaker
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das die NSA Industriespionage betreiben wurde schon oft vermutet und es gibt unzählige Indizien dafür...
Kommentar ansehen
29.01.2014 12:22 Uhr von oldtime
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben doch schon längst zugegeben, das sie nahezu das ganze Internet und Telefonnetz überwachen. Sogar die Merkel hats gemerkt, auch wenn das noch Neuland ist.

Und klar die hören alles ab, aber wenn die NSA ein Dokument mit Industriegeheimnissen abfängt oder ein Gespräch darüber abhören, dann löschen die das sofort ohne es zu lesen oder hören einfach weg.

Natürlich, würde ich auch machen. Gerade wenn dann doch mal was interessantes abgefangen wird.

[ nachträglich editiert von oldtime ]
Kommentar ansehen
29.01.2014 12:41 Uhr von GroundHound
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich bezeichne den Maaßen als unglaubwürdig.

Für wie dumm hält der uns eigentlich?
Kommentar ansehen
29.01.2014 12:45 Uhr von GroundHound
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja. Der Verfassungsschutz ist nun mal sehr damit beschäftigt, die Linkspartei zu überwachen.
Da ist es kein Wunder, dass es weder Erkenntnisse über angezapfte Datenkabel noch über Spionagetechnik der USA gibt.
Kommentar ansehen
29.01.2014 12:56 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und morgen kommt der Papst und sagt .... das alle Atheisten lügen, weil es doch einen Gott gibt :)

Natürlich muss die NSA, Snowden für "unglaubwürdig" diskreditieren ...... weil .... wes´ Brot ich ess, des Lied ich sing :D

klar soweit - oder ? :)


Intersanterweise bestätigt er damit dir Richtigkeit von Snowedens Handeln und Tun !!!!
Kommentar ansehen
29.01.2014 13:10 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Kommentar ansehen
29.01.2014 13:11 Uhr von Gribbel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Chef des Verfassungschutzes? Etwa der Chef des Vereins der mehr von Neonazies unterwandert ist als umgekehrt? Etwa der Chef des Verfassungschutzes der Akten vernichten lässt um die eigenen kriminellen, verfassungswidrigen aktivitäten zu verschleiern?

Der US-Außenminister Kerry hat unlängst die überwachung von abgeordneten zugegeben, BND mitarbeiter haben die Industriespionage durch US Dienste längst bestätigt, der Chef der NSA spottet öffentlich über die Überwachung deutschlands und der Kanzlerin...

[ nachträglich editiert von Gribbel ]
Kommentar ansehen
29.01.2014 14:08 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel, Maaßen und die ganze Bagage erinnern mich an das klassische Grüppchen Affen, das sich Augen Mund und Ohren zuhält..

In der Hoffnung das man das Thema einfach aussitzen kann wenn man es einfach nur lange genug Ignoriert.
Kommentar ansehen
29.01.2014 14:40 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nun, vielleicht liegt er mit der Aussage gar nicht mal so falsch. Ich werde mich hüten, die Aussagen des Chefs des Verfassungsschutzes für bare Münze zu nehmen, doch was wäre, wenn die Geheimdienst gar nicht so ein derart umfangreiches globales Überwachungsszenario auf die Beine stellen können, weil einfach die Manpower fehlt um ein derart komplexes, orwell´sches Szenario auch auswerten zu können? Was wenn sie uns nur glauben machen wollen, sie hätten die totale Kontrolle über uns, weil sie diese gerne hätten, aber nicht haben?

Und allen voran ist es schon verrückt, dass gerade Edward Snowden ein derart mediales Ereignis vom Zaun gebrochen hat, die andere Top-Whistleblower der CIA und NSA jedoch stets von den Massenmedien igrnoriert und verunglimpft worden sind, wie z. B. William Binney, Russel Tice, James Garrow und viele andere?

Wenn die Medienhuren so massiv berichten, dann verfolgen sie damit immer ein ganz bestimmtes Ziel, das meistens nur denen nützt, die die Medien kontrollieren.

Ist Snowden eventuell doch ein CIA Assett? Hier ein interessantes Video dazu:

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
29.01.2014 15:05 Uhr von Teffteff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE
Ja das ist ein interessanter Gedanke, nur was sollte das Motiv sein? Was könnte man denn mit so einer Aktion erreichen? Ich sehe da keinen Sinn oder Vorteile.
Kommentar ansehen
29.01.2014 15:08 Uhr von borussenflut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sofort enlassen, der Mann hat den
Überblick verloren, keinen Realitätsinn mehr
und ist somit unfähig seinen Job auszuüben.

Ein psychiatrisches Gutachten wäre auch angebracht,
denn wenn sich raustellt,das er gesund ist,beibt nur noch
die Möglichkeit, das er Doppelagent ist.

[ nachträglich editiert von borussenflut ]
Kommentar ansehen
29.01.2014 16:58 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"In einem Interview sagte Maaßen: ´Ich gehe davon aus, dass die Amerikaner sich an amerikanisches Recht halten. Und das sieht nicht vor, Industriespionage durch amerikanische Dienste zu betreiben.´ " (Artikel)
Naja, das eine ist die Theorie und das andere die Praxis. Maaßen ist zum einen befangen, weil er als Funktionsträger selbst von der Sammelei profitiert, zum anderen zeigt doch der Fall Snowden selbst, wie es um die Datensicherheit selbst bestellt ist. Selbst wenn Snowden lügen würde, beweist dies nicht, daß Snowden Unrecht hätte. Es würde nur zeigen, daß er die Unwahrheit gesagt hätte. Über die tatsächliche Situation würde die etwaige Lüge Snowdens aber überhaupt nichts aussagen, so daß allein sein eigener Fall Beweis genug ist, daß etwas dran an der Sache ist.

Aber die deutschen Unternehmen wären ja wirklich naiv, wenn sie der Politik vertrauen könnten. Airbus beispielsweise hat schon abgewunken und über eine eigene "Cyber"-Abwehrtruppe berichtet.

Die Aussage von Maaßen ist vor allem aus Gründen der Beschwichtigung erfolgt.

Formal werden sich die USA an das eigene Recht halten. Aber: Wieviele Skandale gab es nicht auch schon in Deutschland, weil EINZELNE sich eben nicht daran hielten und sie deshalb EINZELNE öffentlich blieben, weil sich natürlich niemand freiwillig bei Aufdeckung von irgendwelchen Machenschaften preisgeben möchte?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland erwägt offenbar Auslieferung von Edward Snowden an die USA
Russland will den USA angeblich Edward Snowden "schenken"
Russland: Aufenthaltsgenehmigung für Edward Snowden wurde verlängert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?