29.01.14 11:24 Uhr
 593
 

NSA-Spionage: Chaos Computer Club stellt Strafanzeige gegen Bundesregierung

Der Chaos Computer Club (CCC) stellt Strafanzeige gegen Mitglieder der deutschen Bundesregierung und gegen die Chefs des Bundesnachrichtendienst sowie dem Bundesamt für Verfassungsschutz. Das kündigte eine Sprecherin des CCC an.

Als Grund der Anzeige nennt der CCC die "heimliche Agententätigkeit und Beihilfe zur umfassenden Netzspionage" für die amerikanischen Auslandsspionage. Für den CCC seien Ermittlungen des Generalbundesanwalts unabdingbar.

Hintergrund der Anzeige ist die Einräumung der Tatsache, dass sich der BND am XKeyScore-Programm der NSA beteiligt hat und den amerikanischen Geheimdienst in seiner Spionagetätigkeit in Deutschland unterstützt. Die Grundrechtsabteilung der EU-Kommission unterstützte bereits die Klage des CCC.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bundesregierung, Spionage, NSA, Strafanzeige, Chaos Computer Club
Quelle: www.heise.de