29.01.14 11:15 Uhr
 72
 

Mindestlohn: Obama kann sich nicht gegen Republikaner durchsetzen

Präsident Barack Obama möchte gerne die Mindestlöhne in den USA erhöhen, kann dies aber nicht durchsetzen, da er im Parlament eine Mehrheit der Republikaner gegen sich hat.

Er möchte damit verhindern, dass die Reichen im sozialen Gefüge nicht einen zu starken Abstand zu den Menschen mit geringem Einkommen gewinnen.

Allerdings könnte Obama auch ohne Hilfe des Parlamentes eine entsprechende Regelung beschließen, was in Deutschland zum Beispiel nicht möglich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Republikaner, Mindestlohn
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?