29.01.14 11:10 Uhr
 60
 

Yahoo: Marketing - Geschäft mit Werbeanzeigen läuft nicht

Wie aus einem aktuellem Bericht hervorgeht kämpft das Internet-Unternehmen Yahoo und seine Chefin Marissa Mayer mit dem Werbeanzeigen-Geschäft, da immer weniger Firmen entsprechende Anzeigen schalten lassen wollen.

Das Problem liegt auf der Hand weil Internet-Unternehmen damit den Großteil ihres Geldes verdienen und dadurch kostenlose Dienste refinanzieren können.

Der Umsatz für die Werbeeinnahmen aus der Einblendung von Anzeigen ist auf 1,3 Milliarden Dollar zurückgegangen. Ausschlaggebend für diesen Trend ist der harte Kampf mit Konkurrenten wie zum Beispiel Google oder Facebook, welche ebenfalls eine große Werbeziel-Gruppe auf ihren Webseiten halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Yahoo, Geschäft, Marketing
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?