29.01.14 11:10 Uhr
 65
 

Yahoo: Marketing - Geschäft mit Werbeanzeigen läuft nicht

Wie aus einem aktuellem Bericht hervorgeht kämpft das Internet-Unternehmen Yahoo und seine Chefin Marissa Mayer mit dem Werbeanzeigen-Geschäft, da immer weniger Firmen entsprechende Anzeigen schalten lassen wollen.

Das Problem liegt auf der Hand weil Internet-Unternehmen damit den Großteil ihres Geldes verdienen und dadurch kostenlose Dienste refinanzieren können.

Der Umsatz für die Werbeeinnahmen aus der Einblendung von Anzeigen ist auf 1,3 Milliarden Dollar zurückgegangen. Ausschlaggebend für diesen Trend ist der harte Kampf mit Konkurrenten wie zum Beispiel Google oder Facebook, welche ebenfalls eine große Werbeziel-Gruppe auf ihren Webseiten halten.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Yahoo, Geschäft, Marketing
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?